Alnatura stellt sich mit PAYBACK für den Handel der Zukunft auf

ECR-Tag_2019

Nachhaltige Konzepte liegen in der DNA von Alnatura

Weg von der analogen Gießkannentaktik mit Handzetteln, hin zum personalisierten digitalen Lieblingscoupon: Alnatura verbessert seit Jahren sukzessive mit zielgerichteten und relevanten Angeboten das Shopping-Erlebnis seiner Kunden. Hierfür treibt das Unternehmen mit PAYBACK als starkem Partner den digitalen Wandel kontinuierlich voran. Alnatura bietet den 31 Millionen PAYBACK Kunden die Möglichkeit, beim Einkauf in seinen Filialen Punkte zu sammeln oder Coupons einzusetzen. Doch nicht nur das: Das Unternehmen baut seine digitale Reichweite kontinuierlich über alle Kanäle aus und geht als Innovationspartner mit PAYBACK konsequent den digitalen Weg.

PAYBACK GO: Noch mehr Kundenfokus für Alnatura als Innovationspartner

Folgerichtig ergänzt PAYBACK GO jetzt die auf den Kunden und dessen Einkaufserlebnis fokussierte Digitalstrategie. Als erster Partner hat Alnatura PAYBACK GO flächendeckend ausgerollt. Dieser neue Location Based Service stellt über die PAYBACK App den direkten Kontakt zum Kunden vor Ort her. Durch die Geo-Lokalisierung ist es für Alnatura möglich, noch gezielter die Erwartungen und Wünsche seiner Kunden aufzugreifen.

ECR Tag: Beispiel Alnatura als zukunftsweisender Trend

Was PAYBACK GO unseren Partnern ermöglicht, welche ersten Ergebnisse am konkreten Beispiel vorliegen und wie wir den Service künftig weiterentwickeln, erfahren Sie auf dem ECR Tag am 19. September in Essen. Gemeinsam mit Bernhard Sauer (Bereichs-verantwortlicher Alnatura Digital) stellt André Pallinger (Mitglied der Geschäftsleitung bei PAYBACK) den Business Case im Forum ab 12:50 Uhr vor. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Programm des Kongresses.

Seit 20 Jahren beleuchtet der ECR Tag die aktuellen Zukunftstrends im Handel und der Konsumgüterbranche. In diesem Jahr: Omnichannel, E-Commerce, Logistik (Last Mile), Blockchain, Artificial Intelligence, Category Management, Shopper Insights, Product Information Management und Traceability.

Loca Conference 2019: “Mobilisierung wins”

PAYBACK ist bei der diesjährigen Loca Conference mit dem Thema "Location Based Services" vertreten.Bei der diesjährigen Loca Conference geht es vor allem um Location Based Services und weitere Technologien, die die Verkaufsfläche digitalisieren. Am 6. und 7. Februar werden in Wiesbaden aktuelle Entwicklungen aufgezeigt, das Konferenz-Programm ermöglicht Entscheidern einen intensiven Austausch mit der Industrie und spannenden Unternehmen. Natürlich sind auch wir von PAYBACK vor Ort: Unser Kollege Mark Engelfried spricht am ersten Konferenztag über die digitalisierte Vernetzung von stationären Verkaufsflächen.

Location Based Services und die Nähe zum Kunden

Das Smartphone ist aus unserer heutigen Lebenswelt nicht mehr wegzudenken. Wir verbringen täglich mehr Zeit mit dem kleinen Gerät als mit den meisten Menschen und auch das Einkaufsverhalten verändert sich grundlegend. Die sogenannten „new shoppers“ sind „always connected“, haben Informationen jederzeit verfügbar. Darüberhinaus fordern sie ein unendliches Sortiment, ergänzt durch vielfältige relevante Services und die persönliche Ansprache. Anforderungen, die der E-Commerce schon länger erfüllt – der stationäre Handel aber oftmals (noch) nicht so gut.

Doch gleichzeitig verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen „online“ und „offline“. Das Smartphone bildet die Brücke zwischen beiden Welten. Klassische Onliner entdecken den stationären Store für sich, digitale Lösungen werden am PoS prominenter – dieser kann heute schon digitaler sein als ein Onlineshop. Hier spielen Location Based Services eine zentrale Rolle: Sie schaffen Nähe zum Kunden.

Mittels Location Based Services sind wir bei PAYBACK beispielsweise dazu in der Lage, Ort und Kontext von Kunden zu berücksichtigen. So ermöglichen wir unseren Partnern eine völlig neue Dimension der personalisierten Ansprache am PoS. Durch den intensiven 1:1 Kontakt mit den Kunden unmittelbar in der Einkaufssituation schaffen wir zum richtigen Zeitpunkt Aufmerksamkeit für die Angebote und Services. Unsere Partner rücken so wieder näher an ihre Kunden heran.

Wir freuen uns auf zwei spannende Tage bei der Loca Conference in Wiesbaden. Wer vorbeikommen möchte: Hier geht’s zur Anmeldung.

Dahoam im Tech: PAYBACK bei der Pure Tech Conference in München

Wie kann die Blockchain die Finanzindustrie verändern? Was kann mit Hilfe von Cloud Diensten und Facades ermöglicht werden? Und welche Rolle spielt Tech in der Raumfahrt? Diese Fragen sind nur ein Bruchteil derer, die auf der diesjährigen DAHO.AM diskutiert und geklärt werden.

Die DAHO.AM findet am 24. Juli 2018 von 9 bis 18 Uhr bereits zum fünften Mal in der Konzerthalle Zenith in München statt. Sie geht den aktuellsten Technologietrends auf den Grund, die das Potenzial haben die Welt zu verändern. Die Programmthemen reichen von künstlicher Intelligenz und Machine Learning über Mobility und Robotik bis hin zu Internet of Things und Data Processing. Diese werden von insgesamt 50 internationalen Referenten auf fünf Bühnen und in 16 Workshops vorgestellt. Es werden 1.200 Teilnehmer erwartet, zu denen Entwickler, Mitglieder der Tech-Community und Investoren sowie Vertreter verschiedener Start-ups und Tech-Unternehmen zählen.

Auch PAYBACK wird auf der Tech-Konferenz durch unseren Produktmanager in Mobile, Patrick Blitz, vertreten. Titel seines Vortrags: „How PAYBACK built a location platform for 4 Million Users with a Team of 6 in 1 year”. Ab 12:05 Uhr gibt er auf der Solution Stage im TED-Talk Aufschluss darüber, was wir daraus gelernt haben, mit nur sechs Entwicklern die komplett neue Plattform für Location Based Services (LBS) innerhalb eines Jahres zu erschaffen. In seinem Talk erläutert Patrick, wie wir mit 70 verschiedenen Komponenten in der Cloud jongliert haben und wie Microservice uns dabei half, dieses Projekt zu stemmen. Kurz gesagt: Erfahrungen aus einer lehrreichen Zeit bei PAYBACK destilliert in 20 Minuten.

Patrick Blitz wird die DAHO.AM neben weiteren Referenten, wie beispielsweise Christoph Fuchs von der ProsiebenSat1-Mediengruppe, Danno Clifford von Google, Aimee Lucido von Uber und Ostap Korkuna von Facebook mit den spannenden Themen zu einem puren Tech-Erlebnis machen. Wir freuen uns darauf!

Mit Location Based Services wird der POS noch digitaler

Kaum eine andere Erfindung hat unsere heutige Lebenswelt so sehr beeinflusst wie das Smartphone. Vor über 20 Jahren, wir schreiben das Jahr 1996, kam das erste Telefon dieser Art auf den Markt. Der Massentrend und auch das erste iPhone waren zu dieser Zeit noch Zukunftsmusik. Aber diese Musik wurde schnell ziemlich laut: Letztes Jahr wurden nach Schätzungen des Branchenverbandes Bitkom rund 28 Millionen Smartphones allein in Deutschland verkauft.

Auch beim Shoppen nutzen wir unser Smartphone. Der Kunde ist digital – der Handel ist es (zum Großteil) leider noch viel zu wenig. Dabei wird die Digitalisierung des Point of Sale für die Zukunft des Handels immer wichtiger werden. Das Denken in Kategorien wie „stationär“ oder „digital“ verschwindet aus den Köpfen, die Grenzen lösen sich zunehmend auf. Auch deswegen haben wir letztes Jahr die neue PAYBACK App gelauncht: Sie verbindet stationär und digital und schafft eine Verbindung zwischen den beiden Welten. Sie verbindet Punkte sammeln, Coupons aktivieren und Bezahlen und ist damit viel mehr als “nur” eine Plastikkarte oder “nur” eine Mobile Payment-Lösung.

Jetzt kommt der nächste Schritt: Durch Informationen über den Standort bietet unsere App weitere zahlreiche Vorteile. Location Based Services (LBS) eröffnen  Händlern neue Möglichkeiten der Kundenansprache. Um diese Möglichkeiten geht es auch auf der Loca Conference, die am 15. und 16. Februar in der BMW Welt in München stattfindet. Unser Leiter Mobile & Location Based Services, Michael Eichhorn, spricht dort bei seiner Keynote zum „perfekten Pärchen Loyalty und LBS“.

Was uns angeht, kann sich dieses Paar sehen lassen: Unsere Pilot-Lösung wurde 2016 mit dem ECR Award ausgezeichnet. In einem gemeinsamen Projekt mit CHEP, Mondelēz und real,-  wurden Beacons in Paletten integriert und Nutzer der PAYBACK App direkt am POS mit relevanten Informationen zu den angebotenen Süßigkeiten bespielt.
Unsere Schwestergesellschaft Loyalty Partner Solutions bietet jetzt übrigens eine Weiterentwicklung dieser LBS Lösung als White-Label-Produkt auch außerhalb des PAYBACK Verbunds an. Wie „PROXIMITY“ funktioniert und wie die Zukunft des Handelsmarketings aussieht, darüber berichtet unser LPS Kollege David Glantz und ist auch im Live-Einsatz auf der Loca Conference zu sehen!