Raus aus dem Spam-Ordner: Data-driven Marketing meets Multichannel

Datenbasiertes Marketing gewinnt in jüngster Zeit immer mehr an Bedeutung und das aus gutem Grund. Für Unternehmen ist es die beste Möglichkeit, um bessere Erkenntnisse über ihre Kunden zu gewinnen und die eigenen Produkte und Dienstleistungen an den Verbraucherbedürfnissen auszurichten. Für Kunden bedeutet datenbasiertes Marketing vor allem ein Zugewinn an Relevanz: Sie bekommen das richtige Angebot zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal. Vorbei sind die Zeiten von Gießkannen-Mailings, die die immer gleiche Botschaft in gleicher Intensität an breite Zielgruppen versenden. Diese Art der Kundenansprache verschwendet nicht nur das Marketing-Budget, sondern gefährdet auch das Wohlwollen und die Geduld der Kunden. Beim „Data Driven Marketing“ geht es heute also kaum noch um das „ob“, sondern vor allem um das „wie“.

Im Zentrum des Dialog Summit 2017 am 3. und 4. Mai in Frankfurt am Main stehen deshalb unter anderem die Themen „Big Data-Analytics“ und „Multichannel-Integration“. Zwei Bereiche, in denen wir bei PAYBACK als Vorreiter der Branche gelten. Deswegen geben mein Kollege Horst Müncheberg und ich am ersten Konferenztag (14:30 Uhr) interessante Einblicke in unsere erfolgreichen Ansätze und die Strategie dahinter. Wie setzt man optimal auf Personalisierung statt Massenmailings? Wie kann man verschiedene Kanäle der Kundenansprache sinnvoll miteinander kombinieren? Wie schaffen wir mit relevanten Angeboten Mehrwerte für Kunden und Unternehmen? Antworten auf diese Fragen gibt es nächste Woche bei unserem Vortrag Data-driven Marketing meets Multichannel im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt, wenn der „Dialog Summit“ in die dritte Runde geht.

Wir sehen uns in Frankfurt!

Von der Kundenkarte zum mobilen Shopping-Allrounder– PAYBACK zu Gast beim Marketing Club Karlsruhe

dm KasseAm Anfang stand die Plastikkarte und die Idee, mit einer Karte viele Unternehmen in ein Boot zu holen. Heute – 17 Jahre später – sind wir in allen Bereichen darüber hinausgewachsen. Aus „Eine Karte – viele Partner“ wurde „Eine App – viele Partner“. Wir haben uns von der Plastikkarte über eine Multichannel-Marketingplattform zu einem Brückenbauer entwickelt, der den stationären Handel digitalisiert und mit dem Onlinehandel verbindet. Doch unsere App ist seit letztem Jahr nicht nur ein mobiler Shopping-Assistent, mit ihr können unsere Kunden auch bezahlen. Damit ist es uns gelungen, mobiles Bezahlen, Punktesammeln und Couponing sinnvoll zu verbinden. Ein echter Mehrwert für unsere Kunden!

Unser Partner dm-drogerie markt war von der ersten Stunde in der App dabei. Deshalb freuen wir uns, dass dm nun in Karlsruhe auch Gastgeber eines Vortrags unserer Kollegen Sascha Piniek und Stefan Langendörfer ist. In Kooperation mit dem Marketing Club Karlsruhe geben die beiden am 23. März in der Carl-Metz-Straße einen Einblick in die Entwicklung der Programmdigitalisierung von PAYBACK und unseren Partnern. Anhand einer beispielhaften User-Journey des mobilen Kunden zeigen sie live wie unsere App den Einkauf inklusive Bezahlvorgang so intuitiv und einfach wie möglich macht – ein mobiler Shopping-Allrounder eben.

Weitere Informationen zum Marketing Club Karlsruhe, der Veranstaltung und auch die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier. Wir freuen uns auf einen spannenden Abend.

Alles auf einen Blick:
Wann: 23. März 2017, 19:00 Uhr
Wo: dm-drogerie markt, Carl-Metz-Straße 17, 2. OG, Karlsruhe
Wer: Sascha Piniek und Stefan Langendörfer von PAYBACK

 

Foto: © pioneer communications GmbH

#paybackapp: Weitere große Partner starten mit mobile Payment!

iphone_partnerinfoWir starten die nächste Zündstufe unserer neuen App: Nach dm-drogerie markt und real,-, die seit Juni diesen Jahres das mobile Punktesammeln und Bezahlen anbieten, weiten nun die nächsten großen Partner ihr Shopping-Angebot per App aus: Kunden können seit heute auch bei Alnatura, Aral und GALERIA Kaufhof die Zahl-Funktion der App einsetzen, das mobile Punktesammeln und Couponaktivieren ist schon bei allen großen Partnern möglich.

Mehr als 28 Millionen PAYBACK Kunden können mittlerweile entscheiden, ob sie weiterhin wie gewohnt mit der Plastikkarte oder mit der „digitalen Karte“ Punkte sammeln können. Unsere App kombiniert alle wichtigen Services und zählt mit aktuell 10 Millionen Downloads zu den beliebtesten Apps in Deutschland. Auch die PAY-Nutzung liegt bereits jetzt über unseren Erwartungen.

Wir sind davon überzeugt, dass unsere App so erfolgreich ist, weil wir Coupons, Loyalty und Payment bündeln. So haben wir eine erheblich höhere Relevanz als die großen Payment Anbieter, die ausschließlich auf die Bezahlfunktion setzen.

Die neue PAYBACK App, ihre Funktionen und beteiligten Partner werden von 26. September bis 31. Oktober in einer großen Multipartner Launchkampagne über alle Kanäle inklusive TV Spot kommuniziert. Bis Ende Oktober belohnen Alnatura, dm-drogerie markt und real,- jedes mobile Bezahlen per App mit 5fachen Punkten, bei ARAL und GALERIA Kaufhof gibt es dafür einmalig 150 Extra-Punkte.

Das digitale Ökosystem vereint alle Welten

Oli BohlFrüher sperrte das Portemonnaie weit auf, weil alle Plastikkarten ihren Platz finden wollten – heute reicht dagegen der Speicherplatz auf dem Smartphones für alle Apps nicht mehr aus. Das Konsumentenverhalten verändert sich und durch die omnipräsente Nutzung von Smartphones ist die Zukunft mobil. Die Nutzer erkennen, dass sie nicht für jeden Anwendungszweck eine Vielzahl an Apps brauchen, sondern nur solche, die viele Erlebnisse und Kundennutzen miteinander verbinden. Alle anderen Apps mit sehr eingeschränktem Nutzungsumfang werden vielleicht ein-, zweimal genutzt und verschwinden dann aus dem Sinn und damit vom Screen. Diesem Wandel begegnen wir mit der neuen PAYBACK App: Sie bietet den PAYBACK Partnern die Möglichkeit ihre Mehrwertdienste den Nutzern zu präsentieren – und dies startet erst mit individuellen Coupons und dem mobilen Sammeln und Zahlen. Im Kern entsteht ein ganzheitliches Shoppingerlebnis. Unsere Kunden bekommen neue und miteinander verzahnte Services angeboten und können ihre Customer Journey zu größeren Teilen mittels PAYBACK Services erleben. Wie wir dies gestalten und dadurch den Nutzer begeistern sowie offline mit online verbinden, erfahren Sie im Rahmen der folgenden Veranstaltungen im Juni:

  • 23. Juni, 18.20 Uhr Pecha Kutcha Vortrag „Heute App, morgen Ökosystem – Viele Partner, viele Services, eine App(s) die einfach MEHR kann“ von Dr. Oliver Bohl, App Economy Night
  • 24. Juni, 10.30 Uhr Vortrag „Von Multi-Channel zu Cross-Channel-Management – Kunden begeistern, binden und nachhaltig den Unternehmenswert steigern?“ von Dr. Oliver Bohl, i.CONECT Rethink! CONNECTED CUSTOMER 360°
  • 27. Juni, 16.40 Uhr Vortrag „Neue Spielregeln für alle! – Tauschen Stationär und Online die Rollen?“ von Dr. Oliver Bohl, Digital Customer Journey #2

Haben Sie den Termin schon verplant? Schreiben Sie mir einfach im Netz:

Twitter
XING

Die PAYBACK Karte wird digital! #paybackapp

Einkaufen in Deutschland wird noch bequemer: Mit unserer neuen PAYBACK App erweitern wir die Punktesammel- und Bezahlmöglichkeiten um einen neuen, mobilen Kanal. Mehr als 28 Millionen PAYBACK Kunden können jetzt also entscheiden, ob sie weiterhin wie gewohnt mit der Karte Punkte sammeln wollen, oder ob sie dafür die App nutzen. Im Unterschied zur Karte wird nun erstmals das Punktesammeln, Couponsaktivieren und Mobile Payment kombiniert.

Die PAYBACK Karte zeigen unsere Kunden alleine in Deutschland 3,5 Mio. Mal pro Tag an den Kassen der Partner vor. Die jetzige PAYBACK App, mit der man zum Beispiel seine Coupons aktivieren konnte, zählt bereits über 8,5 Millionen Downloads. In Verbindung mit der App kommt jetzt alles zusammen – und zwar zuerst bei unserem Partner dm-drogerie markt. Bis zum 31.7. gibt es hier die 5fachen Punkte fürs mobile Bezahlen!

Bezahlen per PAYBACK App: bei dm ab jetzt möglich
Während das Punktesammeln per Smartphone ab sofort bei allen großen PAYBACK Partnern möglich ist, startet mobiles Bezahlen zuerst bei dm-drogerie markt. real,- folgt mit der Payment Funktion im Juli, Partner wie Alnatura, Aral und GALERIA Kaufhof werden im Herbst dafür ausgestattet sein.

Kunden fordern immer mehr mobile Services. Deshalb werden wir die PAYBACK App optimal mit den Apps unserer Partner verzahnen und mobile Angebote gegenseitig integrieren. Dadurch ist es fast egal, wo und wie der Nutzer seine mobile Einkaufsreise startet – Hauptsache, sie ist einfach und praktisch.

Um Kontodaten und Zahlungen optimal zu sichern, nutzt die neue PAYBACK App Sicherheits- und Verschlüsselungsmechanismen nach Bankenstandard. Die Zugangsdaten für die Bezahlfunktion sind weder für PAYBACK, noch für die Partner zugänglich.

Vorteile der neuen PAYBACK App auf einen Blick:

  • Punkten mit der „digitalen PAYBACK Karte“: Einfach das Smartphone zum Punkte sammeln an der Kasse vorzeigen. Natürlich kann man, wenn man will, wie gewohnt auch weiterhin die PAYBACK Karte nutzen.
  • Coupons Aktivieren und Extra-Punkte sammeln: Nie wieder Coupons vergessen! Denn diese sind in der App immer dabei und aktivierbar – ob zu Hause, oder beim Einkaufen in einer der Partnerfilialen.
  • Einkäufe bequem und sicher mit der neuen PAYBACK App bezahlen: Immer mehr Menschen entscheiden sich für das Bezahlen mit dem Smartphone. Ab sofort können Kunden über die PAYBACK App ihren Einkauf bei dm-drogerie markt, ab Juli bei real,- und ab Herbst auch bei weiteren großen PAYBACK Partnern wie Alnatura, ARAL, GALERIA Kaufhof und REWE bezahlen.
  • Sicherheit der PAYBACK App: Die Datenübermittlung erfolgt verschlüsselt, keine Bankdaten im Handy werden gespeichert, der Zahlungseinzug erfolgt durch den zertifizierten Zahlungsdienstleister INTERCARD, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Download der PAYBACK App unter: PAYBACK.de/app

12

Doppel-Launch der neuen PAYBACK App in Bonn und Berlin

Im Plenarsaal des alten Bundestages in Bonn wurden in der Vergangenheit wegweisende Entscheidungen getroffen: Gestern präsentierte sich hier die Zukunft des Einkaufens – und die ist mobil. Das lang gehütete Geheimnis haben wir nun endlich gelüftet. PAYBACK Geschäftsführer Dominik Dommick stellte im Rahmen des EHI Kongresses unsere neueste Innovation vor: Die PAYBACK App, die künftig Couponaktivieren mit mobilem Punktesammeln und Bezahlen verbindet. „Der deutsche Handel muss im Hinblick auf die großen US-Onliner zusammenhalten und er muss mobil werden“, so Dommick bei der Premiere der App.

DD1

Foto: Claudia Ast

„Durch unser Leistungsbündel aus Coupons, Loyalty und Payment sind wir relevanter als die großen Payment Anbieter, die ausschließlich eine Bezahlfunktion bieten“, so Florian Wolfframm, Mitglied der Geschäftsleitung. Er präsentierte die neue App parallel beim dmexco Night Talk in Berlin.

Foto: Max Hampe

Foto: Max Hampe

„Für uns liegt nicht der Reiz darin, Mobile Payment zu launchen, sondern dem Kunden eine ganzheitliche Kauferfahrung über die App näher zu bringen“, so Florian Wolfframm im Interview mit Location Insider.

Payback-Pay

 

Auch auf Twitter fallen die Reaktionen zum App-Launch während der Präsentationen zum Hashtag #paybackapp in Bonn und Berlin durchweg positiv aus:

Payback steigt ins Mobile Payment ein https://t.co/0kH7UFECb2 eben bei #ehikarte getestet klappt ganz gut @Presse_PAYBACK

— Rudolf Linsenbarth (@holimuk) 26. April 2016

Nächstes Wow im Zuschauerraum: Payment ist offlinefähig! @Presse_PAYBACK#ehikarte@ambajorat@jochensiegert@bohl

— Jens Kohnen (@jenskohnen) 26. April 2016

Unsere 28 Millionen PAYBACK Kunden haben somit bei unseren Partnern künftig die Möglichkeit, mehrere Schritte an der Kasse mit dem Smartphone unkompliziert zu erledigen. Sie brauchen ihre Coupons und ihre Karten in Zukunft nicht mehr zum Einkaufen mitzunehmen. Schon ab Juni 2016 startet in einer Pilotphase das Punktesammeln bei unseren Partnern. Angefangen bei dm-drogerie markt ist dann das mobile Bezahlen möglich, real,- folgt im Juli. Im Herbst folgen unsere Partner Alnatura, Aral, GALERIA Kaufhof und REWE.

Erst vor kurzem haben wir unseren 15. Geburtstag gefeiert und unseren Kunden die Möglichkeit gegeben in Deutschland inzwischen bei 650 Unternehmen offline, online und mobil Punkte zu sammeln – und bisher wird alleine die Karte täglich 3,5 Millionen mal am Tag an den Kassen der Partner vorgezeigt. Laut Umfragen finden 86 Prozent der App-Nutzer die digitale Karte attraktiv, 36 Prozent wollen in Zukunft auch damit bezahlen. Und wer weiß, vielleicht heißt es dann an den Kassen in Deutschland nicht mehr „Haben Sie eine PAYBACK Karte?“, sondern „Haben Sie die App?“. Was auch immer der Kunde vorzeigt – Karte oder Smartphone – Wir und unsere Partner haben die passende Lösung parat.

KarteoderApp

Foto: Claudia Ast

Appvorfuehrung_Messestand_EHIKongress2

Foto: Claudia Ast

Meerschweinchen & Prepaid-Karten, passt das zusammen?

Jeder von uns produziert jeden Tag eine Vielzahl von Daten. In einer Minute schreiben wir 204 Millionen Mails, benutzen 2 Mio. Mal die Google-Suche, laden 15.000 Musiktitel bei iTunes und versenden 31.620 PAYBACK Coupons. Kunden mit einem individuellen Angebot zur richtigen Zeit über den passenden Kanal zu erreichen, ist die Herausforderung im heutigen Internet of Things: „Pick Data“ statt Big Data heißt die Lösung.

PAYBACK findet die Nadel im digitalen Heuhaufen – dabei gilt: je mehr Kaufdaten aus unterschiedlichen Kanälen vorliegen, desto interessanter wird die Auswertung. Wussten Sie z.B., dass der beste Indikator für den kommenden Bedarf eines Haushaltes an Prepaid-SIM-Karten der Kauf von Kleintierfutter ist?

Warum das so ist, erfahren Sie im Shorttalk mit  Daniela Horn am 16. März auf der MobileTech & Internet of Things Conference im Forum 1 in München.IOTT

Sie können nicht dabei sein?
Kontaktieren Sie Daniela Horn über Ihre Profile im Netz:

XING
Twitter

PAYBACK auf dem CCW Kongress

Payback_Lukner-42Wie sieht eigentlich guter Kundenservice im digitalen Zeitalter aus? Wir sind der Meinung: Relevanz ist König, Service ist Trumpf. Und der Kunde muss das richtige Angebot über den richtigen Kanal zur richtigen Zeit erhalten – denn vor allem Relevanz ist Service.

Mehr dazu verrät Walter Lukner, Mitglied unserer Geschäftsleitung, auf der CCW 2016, Europas führende Kongressmesse für Kundenservice, Kommunikation und Contact Center, die in Berlin stattfindet. Er spricht am 24. Februar um 15:30 Uhr.

Klingt spannend? Dann sehen wir uns 15:30 Uhr.

Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort – Mission (Im)POSSIBLE?

CRMWelchen Herausforderungen muss sich die Konsumgüterindustrie und der Handel durch die zunehmende Digitalisierung stellen? Einer Tatsache sind sich alle bewusst: Die differenzierte und individuelle Kundenansprache in Offline- und Online-Kanälen ist entscheidend für den Erfolg. Wir sprechen daher – wie unsere Partner – liebevoll von Kundenverbindung. Entscheidend dabei: Digitale Services stärken vor allem den lokalen Point of Sale.

Klingt spannend?

Seien Sie am 17. Februar um 11 Uhr auf dem German CRM Forum in München. In meinem Vortrag „Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort – Mission (Im)POSSIBLE? erfahren Sie, wie Sie mit der Nutzung von Shopper Insights und dem richtigern Einsatz digitaler Kommunikationskanäle RELEVANZ erzeugen und überdurchschnittliche Response-Quoten erzielen.

Sie können nicht dabei sein? Kontaktieren Sie mich gern über meine Profile im Netz.

Twitter
XING

PAYBACK goes Print…

…mit einem neuen Lifestyle-Magazin! Das Pilotheft richtet sich mit exklusiven Inhalten an unsere Top Kunden. 68 Seiten voller Unterhaltung zu Themen wie Fashion, Beauty, Reisen, Sport und Freizeit ergänzen die bereits vorhandenen Kanäle gezielt um eine redaktionelle und eine besonders für branding geeignete Dimension. Viermal jährlich soll unser Heft zukünftig erscheinen und wird schon mit der ersten Ausgabe an mehrere 100.000 von insgesamt 27 Mio. Kunden verschickt.Cover_Bild_Home