Nah am Kunden: mobil, persönlich, relevant

„Die Innenstadt im Umbruch“, so lautet das Motto des Experience Day 2019 in Bonn.
Der Handel verändert sich. Die Diversifizierung schreitet voran. Neue Bedingungen und Herausforderungen fordern von Händlern und Marken kreative Ansätze, um auch zukünftig im stationären Handel erfolgreich zu bestehen.

Beim RetailTour Experience Day kommen am 26. Juni Experten des Handels zusammen, um ihre kreativen Konzepte zum Bestehen am Markt vorzustellen und ihre Erfahrungen zu teilen. Mit dabei ist unser Kollege Michael Eichhorn.

Als Director Digital Point of Sale zeigt er auf, wie Mobilisierung, Personalisierung und Kontextbezug die Handelslandschaft in allen Bereichen beeinflussen und zu einer Veränderung der Wettbewerbssituation von Händlern und Marken führen. Wir wissen, dass Kunden sich reibungslose Einkaufserlebnisse wünschen mit Angeboten, die zu ihren Bedürfnissen passen und das zu jeder Zeit an jedem Ort. Michael wird vorstellen, welche neuen Möglichkeiten und Chancen für Händler PAYBACK mit innovativen mobilen Lösungen dafür bietet.

Ab 15 Uhr findet die geführte RetailTour durch Bonn statt. An insgesamt sechs Stationen stellen Händler und Marken der Region ihre kreativen Konzepte für einen zukunftsweisenden stationären Handel live vor Ort vor.

Hart umkämpfter Elektronikmarkt: Insights aus dem K5 Experten-Talk

Das Segment Consumer Electronics ist in Amazon-Zeiten sehr hart umkämpft – selbst mit dem besten Sortiment und der modernsten Technik. Hier waren sich PAYBACK Geschäftsführer Dominik Dommick, Heiner Kroke von momox, Rob Peters von Teufel und Oliver Merz vom PAYBACK Online-Partner Lampenwelt.de absolut einig. In ihrem Panel auf der K5 2019 diskutierten sie über das spannende Thema „Elektronik und die Plattformökonomie“.

Schon ein Großteil der Händler setzt auf einen ausgewogenen Marketingmix, um Interessenten und Kunden zu erreichen und den Absatz der Elektronikprodukte zu steigern. „Ich muss als Unternehmen in der Lage sein, meine Kunden so gut wie möglich zu kennen. Ich muss wissen: Was will der Kunde, welches Angebot ist relevant und wie sorge ich dafür, dass er wiederkommt? Genau hier kommt PAYBACK ins Spiel“, so Dommick.

Dominik Dommick: „Eine URL kennt keine Kundenbindung“

Genau deshalb werde das Thema Loyalty für den E-Commerce immens wichtig – und das nicht nur im Elektronikbereich, so der PAYBACK Geschäftsführer. Mit über 30 Millionen aktiven Kunden in Deutschland und knapp 8 Millionen aktiven App-Nutzern biete die Big Data Marketingplattform enorme Reichweite und 20 Jahre Know-how.

Die K5 ist eine der Leitmessen für den E-Commerce. In diesem Jahr blickten Sprecher und Teilnehmer gemeinsam auf Strategien für passgenaue Kundenansprache, beleuchteten branchenfokussiert aktuelle Herausforderungen und diskutierten mögliche Zukunftskonzepte für den Handel.

Kunden zielgerichtet erreichen: Big Data und Machine Learning im Direktmarketing

In Echtzeit mit dem richtigen Angebot reagieren, die Kundenbindung stärken und damit den Marketingerfolg erhöhen: Dabei unterstützen wir unsere Partner. Wir nutzen nicht nur Big Data, sondern setzen verstärkt auf Machine Learning. So können wir relevante Informationen zu Einkäufen und Kundenverhalten bewerten, aber auch schnell zielgerichtet reagieren und kommunizieren.

PAYBACK hat in den letzten Jahren umfangreiche Erfahrungen mit dem Einsatz großer Datenmengen im Direktmarketing gesammelt. Als Abteilungsleiter Produktmanagement Direktmarketing & Data ist Ansgar Schneider unser Experte in diesem Bereich. Er erläutert an konkreten Anwendungsfällen wie wir effektive Neartime- sowie komplexe Realtime-Kampagnen erfolgreich mit unseren Partnern umsetzen konnten – und welche Erkenntnisse wir daraus für unsere Arbeit ziehen.

Sie wollen wissen, wie wir Daten für Echtzeit-Entscheidungen gewinnen und wie unser „tech stack“ aufgebaut ist? Dann schauen Sie am 10. April in Berlin vorbei. In seinem Vortrag „Direct Marketing Propelled by Big Data & Machine Learning at PAYBACK“ auf dem Big-Data.AI Summit 2019 gibt Ansgar Schneider detailreich Einblick.

Der Big-Data.AI Summit ist Europas führende Konferenz für künstliche Intelligenz. Sie ist Treffpunkt für 5.000 gleichgesinnte Experten und Praktiker, die in die Tiefen der Big Data-und KI-Revolution eintauchen wollen. In über hundert Präsentationen, Keynotes und Workshops tauschen sie sich an zwei Tagen in Berlin zu Technologien, Trends, konkreten Fällen aus der praktischen Anwendung sowie ethischen und politischen Fragen aus.

Alles wird App: Wie das Smartphone den Handel digitalisiert

Das Smartphone wird immer beliebter: Nutzten im Jahre 2012 36 Prozent der über 13-Jährigen in Deutschland ein Smartphone, waren es im vergangenen Jahr 81 Prozent. Tendenz weiter steigend. Das hat Einfluss auf so gut wie jeden Lebensbereich – sei es das Arbeitsleben, das Kommunikationsverhalten und natürlich auch das Einkaufen. Die Grenzen zwischen analog und digital verwischen, das Smartphone baut Brücken. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Händler die neuen Möglichkeiten nutzen, die sich hier bieten.

Auch die Arbeitsgruppe, die am 28. März im Rahmen der GS1 Mobile Commerce Community in Köln zusammenkommt, beleuchtet die Mobilisierung im Handel. Im Fokus steht das Thema Kundenbindung im mobilen Zeitalter.

Unser Kollege Nico Winkelhaus ist mit dabei und wird den Teilnehmern einen Einblick geben, mit welcher Strategie wir mit dem Smartphone und der PAYBACK App den stationären POS digitalisieren – und wie wir mit Reichweite und Smart Data kanalübergreifend den Handel unterstützen. Denn: Dank des Smartphones kann der stationäre Laden heute oft schon digitaler sein als der Onlineshop.

GS1 Germany arbeitet im Bereich des Mobile Commerce mit den Marktteilnehmern zusammen, um in einem internationalen Netzwerk Know-how zu teilen und Innovationen weiterzuentwickeln. Die GS1 Mobile Commerce Community erarbeitet wissenschaftliche Studien und Whitepapers, veranstaltet mehrere Arbeitsgruppensitzungen im Jahr und bietet Seminare und Schulungen an. Die Hauptarbeitsgruppen der Mobile Community beschäftigen sich derzeit mit den Themen Mobile Payment, Mobile Couponing & Loyalty, Location Based Services, Smart Packaging sowie Mobile Marketing & Advertising.

DATA ANALYTICS 2019: Durch Daten flexibel auf Kunden reagieren

Marketing muss heute so flexibel und wendig sein wie nie zuvor. Wer Kunden die für sie relevanten Angebote zukommen lassen möchte, muss auf das Verhalten der Verbraucher schnell reagieren. Benötigt werden hier die richtigen Daten und natürlich die entsprechenden Technologien, um die Datenmengen zu verarbeiten. Das hohe Tempo der technischen Entwicklung und stetige Veränderungsprozesse sowie die Suche nach passenden Entwicklern stellen Unternehmen vor große Herausforderungen.

Die DATA ANALYTICS 2019 widmet sich der Frage, wie man diese „Daten-Explosion“ meistert. Am 27. März teilt PAYBACK Experte Ansgar Schneider sein Wissen im Vortrag zum datengetriebenen Direktmarketing. Als Abteilungsleiter im Produktmanagement Direktmarketing und Data ist er einer der Spezialisten in Deutschland, wenn es um den Einsatz großer Datenmengen geht.

Die DATA ANALYSTICS 2019 ist eine Community- und Anwenderkonferenz, die gemeinsam von DOAG und ORACLE veranstaltet wird. Weitere Themen der zweitägigen Veranstaltung sind unter anderem Advanced Analytics, Big Data sowie Cloud- und Data-Warehousing.

Die Nähe zum Kunden zählt

„Be your customer’s hero“ ist das Motto des diesjährigen German CRM Forums. Mein Kollege Nico Winkelhaus, ein „Held“ des Digital Marketing, spricht am 27. Februar über die digitale Transformation bei PAYBACK und wie wir durch diesen Prozess die Angebote für die Kunden noch relevanter gestaltet haben. Das German CRM Forum ist die führende CRM-Konferenz Deutschlands. Die Themen reichen dabei von Emotionalisierung & Digitalisierung über Customer Experience & Service Design, Datenqualität & Datenschutz bis hin zu Transformation & Integration.

Mehr Informationen zum Programm findet Ihr hier auf der Website.

Die Zukunft von Food & Delivery in Zeiten der Plattformökonomie

Eine besonders spannende Panel-Diskussion wird es heute Nachmittag am Rande des Deutschen Handelskongresses in Berlin geben: Vier Experten widmen sich dabei dem Thema Food aus der Sichtweise des Einzelhandels bzw. Delivery/Restaurants. Ein besonderer Fokus wird dabei auf der Plattformökonomie mit ihren großen Playern aus West und Ost liegen.

Mit dabei sind Frederic Knaudt, Deutschland-Geschäftsführer von Picnic – dem Online-Supermarkt aus den Niederlanden, erfolgreich in Deutschland gestartet, Picnic setzt auf günstige Preise, Gratislieferung und 20-minütige Lieferfenster – Udo Kießlich, ehem. Geschäftsführer des Online-Supermarktes von DHL Allyouneed Fresh, heute Geschäftsführer von kollex (einem Joint Venture für digitale Services von Bitburger, Coca-Cola und Krombacher), Dominik Dommick, Handels- sowie Digitalexperte und Geschäftsführer von PAYBACK sowie Marco Börries, Gründer & Geschäftsführer des Technologie-Dienstleistes Enfore. Es moderiert Joel Kaczmarek, Geschäftsführer des Magazins digital kompakt.

Die Diskussion findet im Rahmen der von PAYBACK initiierten Panel-/Podcast-Serie „Online Marketing PowWow“ statt, bei der Experten über wichtige Handels- und E-Commerce-Themen diskutieren. Zuletzt haben wir das auf der K5 getan. Zusammen mit “digital kompakt” zeichnen wir die „Online Marketing PowWows“ als Podcasts auf.

Die nächste Generation der Kundenkarten – PAYBACK auf dem Internet World Congress 2018

Omnichannel-Strategien, neue Shop-Software, Beispiele für optimales Produktdaten-Management und erste KI-Anwendungen für den Handel – das erwartet die Besucher des diesjährigen Internet World Congress in München. Vom 9. bis 10. Oktober 2018 präsentiert das Weiterbildungsformat der Messe Internet World EXPO seinen Teilnehmern die neuesten Insights, Strategien, Trends und Best Practices im digitalen Handel.

Am ersten Kongresstag spricht Nico Winkelhaus, Director Digital Marketing bei PAYBACK, zum Thema „Die nächste Generation der Kundenkarten: Drei Händler stellen ihre neuen Formate vor“.

PAYBACK – Auf ganzer Linie ein voller Erfolg

PAYBACK setzt seit Jahren erfolgreich auf Bonuskarten zur Kundenbindung. Mehr als die Hälfte aller Haushalte in Deutschland verwenden PAYBACK. Zudem zählt die App über 6 Millionen aktive Nutzer. Daher teilt Nico auf dem Internet World Congress 2018 unsere Expertise und Erfahrungen mit den Teilnehmern. Er zeigt, wie unser Loyalty-Progamm sowohl online als auch offline wirkt und welche Vorteile der simultane Einsatz von App und Karte bietet. Zudem liefert Nico spannende Einblicke in die Veränderungen, die PAYBACK im Bereich Kundenbindung mittels einer Omnichannel-Strategie in den letzten Jahren erlebt hat.

Neben Nico sprechen auf dem Panel Christian Heß (Geschäftsführer CRM & Loyalty, MediaMarktSaturn Retail Group) und Julian Grießl (Bereichsleiter CRM International, Douglas GmbH). Anschließend folgt eine kurze Diskussionsrunde über die Thematik.

Alle wichtigen Infos zum Internet World Congress findet ihr auf der Website oder direkt im Programm des Kongresses.

Auch die Österreicher lieben es mit PAYBACK zu punkten

Kocht da das Wasser etwa schneller? 🙂 PAYBACK Austria Geschäftsführer gab dem CASH Handelsmagazin nicht sein erstes Halbjahres-Interview zum neuen “Baby” PAYBACK Austria, sondern ein “5 Monats”-Interview. Und was sich seit Mai in Österreich getan hat, kann sich wirklich sehen lassen: 2 Millionen aktive Kunden, die bei 80 Partnerunternehmen offline und online Punkte sammeln. Heißt, jeder 4. Österreicher begeistert sich schon für PAYBACK – herzliche Gratulation dazu!
Zum lesenswerten CASH-Interview über das erste Multipartner-Bonusprogramm in Österreich gehts hier.

Avengers, Braveheart und Minority Report – Warum Hollywood den Blueprint zur POS-Digitalisierung liefert

Der europäische Konsumgütermarkt ist zunehmend gesättigt, der Wettbewerb härter denn je und Wachstum nicht mehr selbstverständlich. Entscheidend kommt hinzu, dass der Kunde verstärkt auswählt. Bei einer enormen Zahl an Händlern – mit zum Teil fast identischem Sortiment – nicht verwunderlich. Loyale Kunden sind wertvoller denn je.

In dieser Situation ist es für Industrie und Handel unerlässlich, den Kunden in den Mittelpunkt aller Aktivitäten zu rücken und das Angebot an deren Bedürfnissen auszurichten. Ob ein Käufer in einem bestimmten Markt gerne und regelmäßig einkauft – er also loyal ist – hängt von vielen verschiedenen Einflussfaktoren ab.

Welche Maßnahmen sind tatsächlich wirkungsvoll? Altbewährtes oder neue Konzepte? Was setzt sich durch und wie misst man den Erfolg? In seinem Vortrag auf der Digital Retail Conference am 17. Mai 2018 erläutert André Pallinger, Teil der Geschäftsleitung und Head of Retail Sales und FMCG bei PAYBACK, warum es darauf ankommt den Käufer mit einer durchgehenden digitalen Customer Journey zu begleiten – sowohl am POS als auch über die digitalen Kanäle. Gleichzeitig geht er darauf ein, warum es heute im Wettbewerb ausschlaggebend ist, zum richtigen Zeitpunkt das richtige Produkt über den richtigen Kanal anzubieten. André Pallinger zeigt auf, wie PAYBACK interaktive Kampagnen und LBS Couponing für Marketingkampagnen nutzt, was sich hinter den Begriffen Real-Time und Near-Time Couponing verbirgt und warum der Aufbau einer digitalen Reichweite auch für das stationäre Geschäft der wesentliche Erfolgsfaktor für die Zukunft ist.

Auf der Digital Retail Conference am 17. Mai 2018 diskutieren mehr als 200 Branchenexperten über die Zukunft des Handels. Kunde und Customer Journey stehen dabei im Mittelpunkt. Eingeladen sind Händler, Logistiker, Anbieter von Hard- und Software sowie Politiker und Wissenschaftler. Zu den Speakern gehören in diesem Jahr u.a. Dr. Clemens Beckmann (Deutsche Post DHL, Executive Vice President Innovationen Post – eCommerce – Parcel), Xenia Giese (Microsoft, Industry Solution Executive Retail & CG) und Sheng Hu (Alibaba Cloud Germany, Head of Business Development & Alliances).