Avengers, Braveheart und Minority Report – Warum Hollywood den Blueprint zur POS-Digitalisierung liefert

Der europäische Konsumgütermarkt ist zunehmend gesättigt, der Wettbewerb härter denn je und Wachstum nicht mehr selbstverständlich. Entscheidend kommt hinzu, dass der Kunde verstärkt auswählt. Bei einer enormen Zahl an Händlern – mit zum Teil fast identischem Sortiment – nicht verwunderlich. Loyale Kunden sind wertvoller denn je.

In dieser Situation ist es für Industrie und Handel unerlässlich, den Kunden in den Mittelpunkt aller Aktivitäten zu rücken und das Angebot an deren Bedürfnissen auszurichten. Ob ein Käufer in einem bestimmten Markt gerne und regelmäßig einkauft – er also loyal ist – hängt von vielen verschiedenen Einflussfaktoren ab.

Welche Maßnahmen sind tatsächlich wirkungsvoll? Altbewährtes oder neue Konzepte? Was setzt sich durch und wie misst man den Erfolg? In seinem Vortrag auf der Digital Retail Conference am 17. Mai 2018 erläutert André Pallinger, Teil der Geschäftsleitung und Head of Retail Sales und FMCG bei PAYBACK, warum es darauf ankommt den Käufer mit einer durchgehenden digitalen Customer Journey zu begleiten – sowohl am POS als auch über die digitalen Kanäle. Gleichzeitig geht er darauf ein, warum es heute im Wettbewerb ausschlaggebend ist, zum richtigen Zeitpunkt das richtige Produkt über den richtigen Kanal anzubieten. André Pallinger zeigt auf, wie PAYBACK interaktive Kampagnen und LBS Couponing für Marketingkampagnen nutzt, was sich hinter den Begriffen Real-Time und Near-Time Couponing verbirgt und warum der Aufbau einer digitalen Reichweite auch für das stationäre Geschäft der wesentliche Erfolgsfaktor für die Zukunft ist.

Auf der Digital Retail Conference am 17. Mai 2018 diskutieren mehr als 200 Branchenexperten über die Zukunft des Handels. Kunde und Customer Journey stehen dabei im Mittelpunkt. Eingeladen sind Händler, Logistiker, Anbieter von Hard- und Software sowie Politiker und Wissenschaftler. Zu den Speakern gehören in diesem Jahr u.a. Dr. Clemens Beckmann (Deutsche Post DHL, Executive Vice President Innovationen Post – eCommerce – Parcel), Xenia Giese (Microsoft, Industry Solution Executive Retail & CG) und Sheng Hu (Alibaba Cloud Germany, Head of Business Development & Alliances).

PAYBACK beim Big Data Strategiedialog oder was Prepaid SIM Karten eigentlich mit Kleintierbedarf zu tun haben

Niemals zuvor konnten Unternehmen ihre Entscheidungen so fundiert treffen wie heute. Was vor wenigen Jahren noch wie eine ferne Zukunftsvision erschien, ist heute Wirklichkeit. Möglich macht dies die Verfügbarkeit enormer Datenmengen – Big Data ist in aller Munde. Doch die Datenmassen allein helfen nicht dabei exakte Vorhersagen zu treffen, viel entscheidender ist die Auswahl der richtigen Daten und die Datenanalyse. Aus Big Data müssen Smart Data werden!

„Mit smarten Daten lassen sich viele Dinge herausfinden. Besonders amüsant sind ‚überraschende Korrelationen‘ wie beispielsweise die Erkenntnis, dass der beste Indikator für den zukünftigen Kauf von Prepaid SIM Karten der Einkauf von Kleintierbedarf ist.“ (Ansgar Schneider)

Beim Big Data Strategiedialog in Bonn, Petersberg tauschen am 15. und 16. Mai Führungskräfte branchenübergreifend Erfahrungen, Ideen, Geschäftsmodelle und Strategien rund um das Themenfeld Big Data aus. Dabei geht es um Fragen wie „Wo liegen sinnvolle Einsatzmöglichkeiten von Big Data?“, „Wie lässt sich mit neuen digitalen Geschäftsmodellen Geld verdienen?“, oder „Auf welche Technologien sollten Unternehmen setzen?“. Auch wir sind mit dabei! Unser Kollege Ansgar berichtet in seinem spannenden Vortrag „Realtime Marketing bei PAYBACK mit Hilfe von Big Data Technologien“ wie wir bei PAYBACK mit der Hilfe von Smart Data unseren Kunden das richtige Angebot über den richtigen Kanal zusenden – und zwar nicht irgendwann, sondern genau zur richtigen Zeit, wenn der Kunde das Angebot am dringendsten braucht. So schaffen wir eine echte Relevanz.

Der Big Data Strategiedialog findet dieses Jahr bereits zum vierten Mal statt und fördert den Austausch über Branchen- und Funktionsgrenzen hinweg. Wir freuen uns auf neue, spannende Impulse!

Search- und AI-Driven Analytics

Mit ThoughtSpot gehen wir den Weg zur Daten-getriebenen Organisation. Wann und wo? Auf dem BI Kongress am 3. Mai 2018 in München.

Daten spielen für uns eine herausragende Rolle – einerseits für die konsequente Optimierung des Programms, andererseits v.a. für die Gestaltung attraktiver Angebote für unsere Millionen PAYBACK Kunden. Auch wenn es um business-relevante Entscheidungen geht, setzt PAYBACK auf Daten-Insights. Mit ThoughtSpot haben wir ein Tool eingeführt, mit dem wir den Mehrwert aus den Daten noch mehr in die täglichen Prozesse integrieren können. Anwender rufen so die für sie relevanten aktuellen KPIs auf, verarbeiten sie dann weiter oder kombinieren sie und können sogar auch eigene Analysen durchführen. Unser Speaker, Andreas Kretschmer, gibt Ihnen sein Expertenwissen am 3. Mai von 13.15 Uhr bis 13.45 im Hilton-Munich-Park Hotel gern weiter.

Neben breit gefächerten Vortragsthemen, Technologie-Workshops und der Keynote von Autor und Blogger Sascha Lobo gibt es auf dem BI Kongress 2018 noch weitere Programm-Highlights. Insgesamt gibt es mehr als dreißig Kundenvorträge zu den Themen Big Data, IoT & Cloud, Customer Intelligence & Realtime Interaction, Data Science & Data Visualization. 400 Teilnehmer und Experten aus Marketing, IT, Controlling und Co. treffen sich zum Networking und Austausch bei diesem Event.

PAYBACK auf der ‚Mobile in Retail‘ Conference in Berlin

Der Zukunft des Handels widmet sich am 18. und 19. Oktober die Mobile in Retail Conference 2017 in Berlin. Neben aktuellen Trends liefert sie spannende Einblicke in neue Strategien aus den Bereichen Mobile Marketing, Mobile Payment/Banking sowie Mobile Shopping/ Omnichannel. Auch in diesem Jahr wartet die Konferenz mit tollen Speakern auf – inspirierend insbesondere für Akteure aus den Themengebieten Payment, Couponing, Loyalty, Zahlungsverkehr und Mobile.

Am 19. Oktober 2017 blickt André Pallinger, Mitglied unserer Geschäftsleitung, auf die digitale und insbesondere mobile Zukunft des POS. Er zeigt Wege auf, um Kunden sinnvolle und damit hoch relevante Services in Echtzeit anzubieten – natürlich immer über den richtigen Kanal. PAYBACK kann Kunden durch seine App während der gesamten Customer Journey kontextbezogen begleiten – bis hin zum mobilen Bezahlvorgang.

Das Vortragsprogramm und alle Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Neben André referieren unter anderem Olaf Schrage (Deichmann), Jens Siebenhaar (REWE) oder John Gerosa (Google). Nutzen Sie die Gelegenheit und werden Sie Teil der Zukunft.

Die Digitalisierung des PoS ist die größte Revolution des Handels

Das Thema Digitalisierung betrifft uns alle und sorgt für einen tiefgreifenden Wandel. Dabei verändert sie nicht nur Wirtschaft und Gesellschaft mit großer Dynamik, sondern greift gleichzeitig in das ganz persönliche Lebensumfeld ein und beeinflusst wie wir kommunizieren, wie wir Musik hören, wie regiert wird und natürlich wie wir einkaufen. Unternehmen stehen zunehmend vor zahlreichen Herausforderungen und müssen mit dieser Entwicklung Schritt halten.

Bei der CEBIT Business Konferenz d!conomy am 11. und 12. Oktober in Düsseldorf diskutieren Experten und Innovatoren über diese Herausforderungen. Welche Strategien sind notwendig, um Geschäftsbereiche und Businessmodelle zu digitalisieren? Inwiefern müssen traditionelle Geschäftsmodelle transformiert werden?

André Pallinger, Mitglied der PAYBACK Geschäftsleitung, wird am 11. Oktober um 14:30 Uhr die Diskussion mitgestalten und darüber sprechen, wie der stationäre Handel reagieren muss, um dieser Revolution zu begegnen. Im Stage Talk „Strategy – Innovation – Change“ erläutert André, wie PAYBACK als „digitaler Turbo“ mit seinen über 650 Partnern die Zukunft des Handels gestaltet. Denn wir glauben, dass der stationäre Handel digitaler werden kann als Digital / der E-Commerce.

Nach dem Talk freuen wir uns auf Impulse aus anderen Branchen und eine spannende Diskussion mit Manuel Gerres, Deutsche Bahn Digital Ventures, Dr. Hans-Joachim Gergs, AUDI AG und Mark Düsener, T-Systems International GmbH.

Alle Vorträge und Diskussionsrunden gibt’s hier auf einen Blick.

Das Ladengeschäft ist der bessere Onlineshop: PAYBACK beim ECR Tag 2017

Die enge und schlaue Zusammenarbeit auch über Unternehmensgrenzen hinweg gewinnt mehr denn je an Bedeutung – besonders in Zeiten der Digitalisierung. Häufig ist sie der entscheidende Faktor für innovatives, nachhaltiges und letztlich erfolgreiches Handeln. Unter dem Motto „Kooperation – Gemeinsam den digitalen Wandel gestalten“ beschäftigt sich der ECR Tag deshalb am 20. und 21. September in München mit den Herausforderungen, denen sich die Konsumgüterbranche im Zeitalter der Digitalisierung stellen muss.

Wenn es um Kooperationen und Digitalisierung geht, darf PAYBACK nicht fehlen. Mit über 650 Partnern zeigen wir, wie wir die Zukunft des Handels gemeinsam gestalten können. Und das tun wir erfolgreich. Grund genug für André Pallinger, Mitglied der PAYBACK Geschäftsleitung, um beim ECR Tag über die Zukunft des stationären Handels zu sprechen. Denn für uns ist „digital“ nicht nur das Internet. Ganz nach dem Motto „Mobile goes POS“ bringen wir die Digitalisierung auf die Straße und in die Filialen.

André wird darüber sprechen, wie wir gemeinsam mit unseren Partnern den digitalen Wandel des POS gestalten. Von der Möglichkeit, Kunden via Smartphone ein ganzes Bündel an sinnvollen Services anzubieten, über Realtime Marketing-Maßnahmen bis hin zu Location Based Services, ist PAYBACK „der digitale Turbo“ des deutschen Einzelhandels. Wer also erfahren will, warum ein POS heute sogar schon digitaler sein kann als ein Onlineshop: Gerne beim ECR Tag vorbeikommen – am 21.09 ab 11:30 Uhr.

Raus aus dem Spam-Ordner: Data-driven Marketing meets Multichannel

Datenbasiertes Marketing gewinnt in jüngster Zeit immer mehr an Bedeutung und das aus gutem Grund. Für Unternehmen ist es die beste Möglichkeit, um bessere Erkenntnisse über ihre Kunden zu gewinnen und die eigenen Produkte und Dienstleistungen an den Verbraucherbedürfnissen auszurichten. Für Kunden bedeutet datenbasiertes Marketing vor allem ein Zugewinn an Relevanz: Sie bekommen das richtige Angebot zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal. Vorbei sind die Zeiten von Gießkannen-Mailings, die die immer gleiche Botschaft in gleicher Intensität an breite Zielgruppen versenden. Diese Art der Kundenansprache verschwendet nicht nur das Marketing-Budget, sondern gefährdet auch das Wohlwollen und die Geduld der Kunden. Beim „Data Driven Marketing“ geht es heute also kaum noch um das „ob“, sondern vor allem um das „wie“.

Im Zentrum des Dialog Summit 2017 am 3. und 4. Mai in Frankfurt am Main stehen deshalb unter anderem die Themen „Big Data-Analytics“ und „Multichannel-Integration“. Zwei Bereiche, in denen wir bei PAYBACK als Vorreiter der Branche gelten. Deswegen geben mein Kollege Horst Müncheberg und ich am ersten Konferenztag (14:30 Uhr) interessante Einblicke in unsere erfolgreichen Ansätze und die Strategie dahinter. Wie setzt man optimal auf Personalisierung statt Massenmailings? Wie kann man verschiedene Kanäle der Kundenansprache sinnvoll miteinander kombinieren? Wie schaffen wir mit relevanten Angeboten Mehrwerte für Kunden und Unternehmen? Antworten auf diese Fragen gibt es nächste Woche bei unserem Vortrag Data-driven Marketing meets Multichannel im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt, wenn der „Dialog Summit“ in die dritte Runde geht.

Wir sehen uns in Frankfurt!

Location Based Couponing: Vom Kunden zum König?

Seit Beginn der 1990er Jahre können wir in Europa eine zunehmende Sättigung des Konsumgütermarkts beobachten. Das führt nicht nur zwangsläufig zu einem härteren Wettbewerb, sondern auch dazu, dass Wachstum nicht mehr selbstverständlich ist. Bei einer schier unendlichen Auswahl an Händlern mit zum Teil fast identischem Sortiment kann der Kunde natürlich wählerisch sein – er sollte es sogar.

In dieser Situation ist es für Industrie und Handel wichtiger denn je, den Kunden in den Mittelpunkt aller Aktivitäten zu rücken und das Angebot an deren Bedürfnissen auszurichten. Selbstverständlich haben eine Vielzahl von Faktoren Einfluss darauf, ob ein Käufer in einem bestimmten Markt gerne und regelmäßig einkauft. Doch welche Maßnahmen kommen tatsächlich beim Shopper an? Altbewährtes oder neue Konzepte? Was setzt sich durch und wie misst man den Erfolg?

Wir bei PAYBACK sind davon überzeugt, dass es darauf ankommt, dem Shopper zum richtigen Zeitpunkt das richtige Produkt über den richtigen Kanal anzubieten – und das tun wir künftig auch mit der Hilfe von Location Based Maßnahmen. Wie wir interaktive Kampagnen und LBS Couponing für unsere Marketingkampagnen und die unserer Partner nutzen und was sich hinter den Begriffen Real-Time und Near-Time Couponing verbirgt, verrät mein Kollege André Pallinger auf der diesjährigen ECR live! in Leipzig.

In der Red Bull Arena diskutieren am 3. und 4. Mai Experten über aktuelle Trends und Entwicklungen im Category Management und Shopper Marketing. Wir freuen uns schon jetzt auf zwei spannende Tage. Kommen Sie vorbei und sprechen Sie meine Kollegen am PAYBACK Tante Emma 2.0 Stand auf unser LBS Know How und auf unsere FMCG Leistungen an!

PAYBACK gewinnt den E-Mail-Excellence-Award 2017 beim E-Mail-Summit in Berlin

Im Rahmen der „Berlin E-Mail-Summit 2017“ wurde am vergangenen Freitag der Preis ‚E-Mail-Excellence-Award 2017‘ verliehen und wir haben gewonnen. Ausgezeichnet wurde der Stand-Alone-Newsletter von PAYBACK an A.T.U. Bestandskunden, der wegen seines optimierten Layouts zum erfolgreichsten A.T.U. Newsletter im Jahr 2016 wurde. Vor allem die hochkomplexen Layout-Variationen und die dadurch entstandenen Performance-Unterschiede bei den Klickraten in Höhe von über 400% überzeugten die Jury.

Wir sind stolz darauf, Preisträger des E-Mail Excellence Awards zu sein. Mit der Layout-Optimierung eines Stand-Alone-Newsletters für A.T.U. konnten wir dessen Klickrate im Vergleich zu anderen Mailings nicht nur um 56% erhöhen, sondern auch noch einen wahren „Performance-Boost“ bei den Geschäftskennzahlen des Partners erzielen. Wir freuen uns daher sehr über die Bestätigung in Form des Awards.

Bildquelle: Eventfotografie © Offenblen.de

PAYBACK beim Berlin E-Mail Summit 2017

Bereits zum sechsten Mal lädt das BERLIN EMAIL SUMMIT am 6. und 7. April in die Bundeshauptstadt. Die über 400 Teilnehmer werden von namhaften Speakern mit Trends rund um die Themen E-Mail-Marketing-Innovationen, Marketingautomation, Hyperpersonalisierung, Kampagnenstrategien sowie Cross-Channel-Marketing versorgt. Mithilfe von Best Practices, Case Studies und Praxis Workshops zeigen die Experten des CRM- und E-Mail-Marketings auf, wie Unternehmen die Zukunft von E-Mail- und Omnichannel-Kampagnen aktiv mitgestalten können.

PAYBACKs Tante EmmaAuch PAYBACK trägt mit Mark Brauch zum Erfahrungsaustausch bei. Der Director of Digital Directmarketing steuert dort die zwei hochfrequenten digitalen Kommunikationskanäle E-Mail- und Mobile Marketing. Ganz nach dem Motto „Auch Tante Emma kannte ihre Kunden“ stellt Mark Brauch vor, wie PAYBACK ideale Angebots-Sets für seine Kunden zusammenstellt. Allerdings bedient diese „Tante Emma 2.0“ heute über 29 Mio. Kunden und ist daher auf data-driven E-Mail-Marketing angewiesen. Wie PAYBACK die Kunden darüber nahezu vollständig personalisiert anspricht und warum dies zu einer maximalen Kampagnen- Performance führt, erfahren Sie am 7. April in Berlin.