PAYBACK beim Big Data Strategiedialog oder was Prepaid SIM Karten eigentlich mit Kleintierbedarf zu tun haben

Niemals zuvor konnten Unternehmen ihre Entscheidungen so fundiert treffen wie heute. Was vor wenigen Jahren noch wie eine ferne Zukunftsvision erschien, ist heute Wirklichkeit. Möglich macht dies die Verfügbarkeit enormer Datenmengen – Big Data ist in aller Munde. Doch die Datenmassen allein helfen nicht dabei exakte Vorhersagen zu treffen, viel entscheidender ist die Auswahl der richtigen Daten und die Datenanalyse. Aus Big Data müssen Smart Data werden!

„Mit smarten Daten lassen sich viele Dinge herausfinden. Besonders amüsant sind ‚überraschende Korrelationen‘ wie beispielsweise die Erkenntnis, dass der beste Indikator für den zukünftigen Kauf von Prepaid SIM Karten der Einkauf von Kleintierbedarf ist.“ (Ansgar Schneider)

Beim Big Data Strategiedialog in Bonn, Petersberg tauschen am 15. und 16. Mai Führungskräfte branchenübergreifend Erfahrungen, Ideen, Geschäftsmodelle und Strategien rund um das Themenfeld Big Data aus. Dabei geht es um Fragen wie „Wo liegen sinnvolle Einsatzmöglichkeiten von Big Data?“, „Wie lässt sich mit neuen digitalen Geschäftsmodellen Geld verdienen?“, oder „Auf welche Technologien sollten Unternehmen setzen?“. Auch wir sind mit dabei! Unser Kollege Ansgar berichtet in seinem spannenden Vortrag „Realtime Marketing bei PAYBACK mit Hilfe von Big Data Technologien“ wie wir bei PAYBACK mit der Hilfe von Smart Data unseren Kunden das richtige Angebot über den richtigen Kanal zusenden – und zwar nicht irgendwann, sondern genau zur richtigen Zeit, wenn der Kunde das Angebot am dringendsten braucht. So schaffen wir eine echte Relevanz.

Der Big Data Strategiedialog findet dieses Jahr bereits zum vierten Mal statt und fördert den Austausch über Branchen- und Funktionsgrenzen hinweg. Wir freuen uns auf neue, spannende Impulse!

Search- und AI-Driven Analytics

Mit ThoughtSpot gehen wir den Weg zur Daten-getriebenen Organisation. Wann und wo? Auf dem BI Kongress am 3. Mai 2018 in München.

Daten spielen für uns eine herausragende Rolle – einerseits für die konsequente Optimierung des Programms, andererseits v.a. für die Gestaltung attraktiver Angebote für unsere Millionen PAYBACK Kunden. Auch wenn es um business-relevante Entscheidungen geht, setzt PAYBACK auf Daten-Insights. Mit ThoughtSpot haben wir ein Tool eingeführt, mit dem wir den Mehrwert aus den Daten noch mehr in die täglichen Prozesse integrieren können. Anwender rufen so die für sie relevanten aktuellen KPIs auf, verarbeiten sie dann weiter oder kombinieren sie und können sogar auch eigene Analysen durchführen. Unser Speaker, Andreas Kretschmer, gibt Ihnen sein Expertenwissen am 3. Mai von 13.15 Uhr bis 13.45 im Hilton-Munich-Park Hotel gern weiter.

Neben breit gefächerten Vortragsthemen, Technologie-Workshops und der Keynote von Autor und Blogger Sascha Lobo gibt es auf dem BI Kongress 2018 noch weitere Programm-Highlights. Insgesamt gibt es mehr als dreißig Kundenvorträge zu den Themen Big Data, IoT & Cloud, Customer Intelligence & Realtime Interaction, Data Science & Data Visualization. 400 Teilnehmer und Experten aus Marketing, IT, Controlling und Co. treffen sich zum Networking und Austausch bei diesem Event.

Datenklasse statt Datenmasse! PAYBACK beim Big Data Marketing Day in München

Sie sind aus der heutigen digitalisierten Welt nicht mehr wegzudenken: Daten. Genauso rasant wie die Datenberge wachsen auch die Möglichkeiten, die vor einigen Jahren noch zum Science-Fiction-Genre gehörten: Ärzte können durch datengetriebene Diagnoseansätze Krankheiten früher erkennen, wir unterhalten uns mit intelligenten Maschinen und Autos werden sich in Zukunft ganz ohne menschliches Zutun fortbewegen. All diese Anwendungen basieren auf dem Sammeln von Daten. Doch Sammeln allein reicht nicht. Entscheidend ist es, Big Data in Smart Data – Datenmasse in Datenklasse – zu verwandeln. Dies ist bei Ärzten, künstlicher Intelligenz und Technik ebenso wichtig wie im Handel.

Um Datenklasse dreht sich auch bei PAYBACK alles. Damit wir dem richtigen Kunden das richtige Produkt genau zum richtigen Zeitpunkt über den richtigen Kanal präsentieren können, ist die Qualität und Analyse der Daten entscheidend.

Unsere Expertise in diesem Bereich teilen wir am 22. Februar bei dem Big Data Marketing Day in München. Auf der Konferenz geht es um Produktinnovationen und praxistaugliche Lösungen für datengetriebenes Marketing.

Unser Kollege Rainer Le-Ngoc verrät in seinem Vortrag „Viel hilft nicht viel: Big Data und die große Marketingfrage“, warum es für smartes Realtime-Marketing mehr braucht als nur Big Data und warum die Digitalisierung der mobilen Customer Journey und des Point of Sale eines der wichtigsten strategischen Felder für den Handel ist. Dabei zeigt er auf, welche Daten wirklich relevant sind und wie sie konkret zum besseren Nutzer-Erlebnis führen können.

Falls Ihr Interesse habt, hier geht’s zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf eine spannende Konferenz!

#DMWmuc Themenabend: Daten überall? Digital Media Women zu Gast im PAYBACK Headquarter

Frauen in digitalen Medienberufen fördern und unterstützen: Das haben sich die Digital Media Women als Ziel gesetzt. Wir von PAYBACK kooperieren seit Anfang 2017 mit dieser wichtigen Initiative, denn genau wie den #DMW ist es uns wichtig, Frauen eine Plattform zu bieten, um sich miteinander zu vernetzen und auszutauschen. Und wir freuen uns sehr, die Digital Media Women am kommenden Dienstag (14.11.) erstmals im Rahmen eines Themenabends bei uns zu Gast zu haben.

„Daten überall“ – zu diesem Thema wurden vier ‚Tech-Frauen‘ zum Reality Check eingeladen, sie berichten aus ihrem jeweiligen Business- und Arbeitsalltag. Dabei geht es zum Beispiel um die Frage, wie Firmen den Spagat rund um das Thema Daten lösen. Denn Daten sammeln ist das Eine, das tun heute viele Unternehmen und der Datenpool wächst sekündlich. Entscheidend dabei ist aber nicht die Quantität, sondern die Qualität und Interpretation der gesammelten Daten. Wir bei PAYBACK setzen dabei schon lange auf Smart Data statt Big Data. Nur mit intelligenten Daten lassen sich personalisierte und relevante Angebote für die Kunden ausspielen – zum richtigen Zeitpunkt, im richtigen Kontext, über den richtigen Kanal. Genau darum geht es in dem Vortrag „Daten schaffen Relevanz. Kontextsensitives Marketing mit PAYBACK“, den unsere Abteilungsleiterin Multichannel & Lifecycle Management Sandra Prinzenberg hält.

Sandra ist dabei in bester Gesellschaft. Wir freuen uns schon auf spannende Einblicke in die Welt der Daten von Ellen Boos, Leiterin der „Redaktion Web & Social Media“ bei RTL II, Steffi Feldmann, Co-Founder & Head of Communications bei Keyp und Cécile Schneider, Senior PR und Marketing Manager von Telefónica NEXT. Der inhaltliche Teil des Abends wird durch eine Podiumsdiskussion abgerundet. Anschließend bleibt noch genügend Zeit, um den Abend beim gemütlichen Networking ausklingen zu lassen und sich auszutauschen. Zusammen mit Simone Fasse führt unsere Senior Mobile Marketing Managerin Claudia Greisel durch den Abend.

Die ausführliche Vorstellung der Speakerinnen und ihrer Statements, sowie den Anmeldelink findet Ihr hier.

Wir freuen uns auf einen tollen Abend und natürlich auf jede(n), die/der vorbeikommt oder auf Twitter unter den Hashtags #DMWmuc und #ichmachblau mitdiskutiert.

 

 

PAYBACK auf der ‚Mobile in Retail‘ Conference in Berlin

Der Zukunft des Handels widmet sich am 18. und 19. Oktober die Mobile in Retail Conference 2017 in Berlin. Neben aktuellen Trends liefert sie spannende Einblicke in neue Strategien aus den Bereichen Mobile Marketing, Mobile Payment/Banking sowie Mobile Shopping/ Omnichannel. Auch in diesem Jahr wartet die Konferenz mit tollen Speakern auf – inspirierend insbesondere für Akteure aus den Themengebieten Payment, Couponing, Loyalty, Zahlungsverkehr und Mobile.

Am 19. Oktober 2017 blickt André Pallinger, Mitglied unserer Geschäftsleitung, auf die digitale und insbesondere mobile Zukunft des POS. Er zeigt Wege auf, um Kunden sinnvolle und damit hoch relevante Services in Echtzeit anzubieten – natürlich immer über den richtigen Kanal. PAYBACK kann Kunden durch seine App während der gesamten Customer Journey kontextbezogen begleiten – bis hin zum mobilen Bezahlvorgang.

Das Vortragsprogramm und alle Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Neben André referieren unter anderem Olaf Schrage (Deichmann), Jens Siebenhaar (REWE) oder John Gerosa (Google). Nutzen Sie die Gelegenheit und werden Sie Teil der Zukunft.

Das Ladengeschäft ist der bessere Onlineshop: PAYBACK beim ECR Tag 2017

Die enge und schlaue Zusammenarbeit auch über Unternehmensgrenzen hinweg gewinnt mehr denn je an Bedeutung – besonders in Zeiten der Digitalisierung. Häufig ist sie der entscheidende Faktor für innovatives, nachhaltiges und letztlich erfolgreiches Handeln. Unter dem Motto „Kooperation – Gemeinsam den digitalen Wandel gestalten“ beschäftigt sich der ECR Tag deshalb am 20. und 21. September in München mit den Herausforderungen, denen sich die Konsumgüterbranche im Zeitalter der Digitalisierung stellen muss.

Wenn es um Kooperationen und Digitalisierung geht, darf PAYBACK nicht fehlen. Mit über 650 Partnern zeigen wir, wie wir die Zukunft des Handels gemeinsam gestalten können. Und das tun wir erfolgreich. Grund genug für André Pallinger, Mitglied der PAYBACK Geschäftsleitung, um beim ECR Tag über die Zukunft des stationären Handels zu sprechen. Denn für uns ist „digital“ nicht nur das Internet. Ganz nach dem Motto „Mobile goes POS“ bringen wir die Digitalisierung auf die Straße und in die Filialen.

André wird darüber sprechen, wie wir gemeinsam mit unseren Partnern den digitalen Wandel des POS gestalten. Von der Möglichkeit, Kunden via Smartphone ein ganzes Bündel an sinnvollen Services anzubieten, über Realtime Marketing-Maßnahmen bis hin zu Location Based Services, ist PAYBACK „der digitale Turbo“ des deutschen Einzelhandels. Wer also erfahren will, warum ein POS heute sogar schon digitaler sein kann als ein Onlineshop: Gerne beim ECR Tag vorbeikommen – am 21.09 ab 11:30 Uhr.

Raus aus dem Spam-Ordner: Data-driven Marketing meets Multichannel

Datenbasiertes Marketing gewinnt in jüngster Zeit immer mehr an Bedeutung und das aus gutem Grund. Für Unternehmen ist es die beste Möglichkeit, um bessere Erkenntnisse über ihre Kunden zu gewinnen und die eigenen Produkte und Dienstleistungen an den Verbraucherbedürfnissen auszurichten. Für Kunden bedeutet datenbasiertes Marketing vor allem ein Zugewinn an Relevanz: Sie bekommen das richtige Angebot zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal. Vorbei sind die Zeiten von Gießkannen-Mailings, die die immer gleiche Botschaft in gleicher Intensität an breite Zielgruppen versenden. Diese Art der Kundenansprache verschwendet nicht nur das Marketing-Budget, sondern gefährdet auch das Wohlwollen und die Geduld der Kunden. Beim „Data Driven Marketing“ geht es heute also kaum noch um das „ob“, sondern vor allem um das „wie“.

Im Zentrum des Dialog Summit 2017 am 3. und 4. Mai in Frankfurt am Main stehen deshalb unter anderem die Themen „Big Data-Analytics“ und „Multichannel-Integration“. Zwei Bereiche, in denen wir bei PAYBACK als Vorreiter der Branche gelten. Deswegen geben mein Kollege Horst Müncheberg und ich am ersten Konferenztag (14:30 Uhr) interessante Einblicke in unsere erfolgreichen Ansätze und die Strategie dahinter. Wie setzt man optimal auf Personalisierung statt Massenmailings? Wie kann man verschiedene Kanäle der Kundenansprache sinnvoll miteinander kombinieren? Wie schaffen wir mit relevanten Angeboten Mehrwerte für Kunden und Unternehmen? Antworten auf diese Fragen gibt es nächste Woche bei unserem Vortrag Data-driven Marketing meets Multichannel im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt, wenn der „Dialog Summit“ in die dritte Runde geht.

Wir sehen uns in Frankfurt!

PAYBACK gewinnt den E-Mail-Excellence-Award 2017 beim E-Mail-Summit in Berlin

Im Rahmen der „Berlin E-Mail-Summit 2017“ wurde am vergangenen Freitag der Preis ‚E-Mail-Excellence-Award 2017‘ verliehen und wir haben gewonnen. Ausgezeichnet wurde der Stand-Alone-Newsletter von PAYBACK an A.T.U. Bestandskunden, der wegen seines optimierten Layouts zum erfolgreichsten A.T.U. Newsletter im Jahr 2016 wurde. Vor allem die hochkomplexen Layout-Variationen und die dadurch entstandenen Performance-Unterschiede bei den Klickraten in Höhe von über 400% überzeugten die Jury.

Wir sind stolz darauf, Preisträger des E-Mail Excellence Awards zu sein. Mit der Layout-Optimierung eines Stand-Alone-Newsletters für A.T.U. konnten wir dessen Klickrate im Vergleich zu anderen Mailings nicht nur um 56% erhöhen, sondern auch noch einen wahren „Performance-Boost“ bei den Geschäftskennzahlen des Partners erzielen. Wir freuen uns daher sehr über die Bestätigung in Form des Awards.

Bildquelle: Eventfotografie © Offenblen.de

PAYBACK beim Berlin E-Mail Summit 2017

Bereits zum sechsten Mal lädt das BERLIN EMAIL SUMMIT am 6. und 7. April in die Bundeshauptstadt. Die über 400 Teilnehmer werden von namhaften Speakern mit Trends rund um die Themen E-Mail-Marketing-Innovationen, Marketingautomation, Hyperpersonalisierung, Kampagnenstrategien sowie Cross-Channel-Marketing versorgt. Mithilfe von Best Practices, Case Studies und Praxis Workshops zeigen die Experten des CRM- und E-Mail-Marketings auf, wie Unternehmen die Zukunft von E-Mail- und Omnichannel-Kampagnen aktiv mitgestalten können.

PAYBACKs Tante EmmaAuch PAYBACK trägt mit Mark Brauch zum Erfahrungsaustausch bei. Der Director of Digital Directmarketing steuert dort die zwei hochfrequenten digitalen Kommunikationskanäle E-Mail- und Mobile Marketing. Ganz nach dem Motto „Auch Tante Emma kannte ihre Kunden“ stellt Mark Brauch vor, wie PAYBACK ideale Angebots-Sets für seine Kunden zusammenstellt. Allerdings bedient diese „Tante Emma 2.0“ heute über 29 Mio. Kunden und ist daher auf data-driven E-Mail-Marketing angewiesen. Wie PAYBACK die Kunden darüber nahezu vollständig personalisiert anspricht und warum dies zu einer maximalen Kampagnen- Performance führt, erfahren Sie am 7. April in Berlin.

„Wo geht’s denn hier zum Handel?“ PAYBACK bei den Retail Innovation Days 2017

Wo liegt der zukünftige Fokus des Einzelhandels? Stationär oder online? Völlig egal, denn das Hauptproblem des Handels ist ein ganz anderes: Nämlich die Verzahnung der Kanäle, um dem Käufer dadurch ein angenehmes und stressfreies Einkaufserlebnis zu verschaffen. Wohin der einzelne Kunde dann tendiert, ist Nebensache.

Für dieses Problem braucht der deutsche Handel neue Ansätze. Er braucht Lösungen in Bereichen wie Omnichannel Solutions, er braucht zukunftsweisende Handelskonzepte sowie die dazu passenden Technologien. Um sich genau zu diesen Themen auszutauschen, lädt die DHBW Heilbronn zu den Retail Innovation Days am 28. und 29. März 2017 auf dem Bildungscampus in Heilbronn ein.

PAYBACK APP Als Vorreiter auf dem Gebiet der digitalen Transformation im Einzelhandel haben wir mit der Weiterentwicklung unserer PAYBACK APP eine Brücke zwischen Online und Offline Handel geschlagen, um diese Lücke in der Wertschöpfungskette endlich zu schließen. Die App vereint einen nahezu reibungslosen Bezahlvorgang, mobiles Couponaktivieren und Punktesammeln. PAYBACK sichert damit ein verzahntes und konsistentes Nutzungserlebnis – und macht aus „Mobile first“ jetzt eher „Mobile everywhere“.

Wir haben den großen Sprung in die Welt der Digitalisierung des Einzelhandels geschafft! Und wie? Genau dazu gibt unser Kollege Philipp Reichhart, Program Lead Digital PoS, Einblicke in unser Produkt, die Services sowie das Unternehmen und widmet sich in seinem Vortrag vor allem der Mobile Strategie von PAYBACK. Das Unternehmen ist ein gutes Beispiel, wie die Zukunft von stationärem und Online Handel aktiv mitgestaltet werden kann.

In der anschließenden Diskussionsrunde wollen wir uns mit den Teilnehmern vor allem über den aktuellen Stand in Deutschland und die reibungslose Verzahnung des Offline-Online-Mobile-Konstruktes austauschen. Deshalb freuen wir uns auf Ihre Teilnahme und eine angeregte Diskussionsrunde!