PAYBACK App jetzt mit neuem Service PAYBACK GO

Die PAYBACK App, die bereits von über 8 Millionen Usern genutzt wird und das Punktesammeln, Couponaktivieren und mobile Bezahlen vereint, ist jetzt um eine Zusatzfunktion reicher: PAYBACK GO macht es möglich, dass man in den Filialen der PAYBACK Partner mobil „einchecken“ kann! Die App passt sich damit farblich und inhaltlich an das jeweilige Partnerunternehmen an und bietet oft zusätzliche Angebote und Coupons, heißt noch mehr Punkte. Aus dem Motto „Eine Karte – viele Partner“ wird somit das mobile „Eine App – viele Partner“.

Ein Jahr PAYBACK in Österreich: Schon über 2,5 Mio. Kunden und mehr als 100 Partner

Happy Birthday, PAYBACK! Wir gratulieren zum sehr erfolg- und ereignisreichen 1. Jahr in Österreich. Schon 2,5 Millionen Kunden sammeln Punkte und durchschnittlich 82.000 Mal am Tag wird PAYBACK eingesetzt; dies immer mehr über die PAYBACK App, mit der Kunden das gesamte Programm auf dem Smartphone dabei haben, Punkte sammeln und Coupons aktivieren können. Die App wurde schon 600.000 Mal heruntergeladen.

Der Erfolg des Programms basiert vor allem auf der Wahl und großen Vielfalt an Partnern, bei denen Konsumenten Punkte sammeln können. Das attraktive Portfolio umfasst mehr als 100 bekannte Marken im stationären und im Online-Handel. Mit dabei sind u.a. Austrian Airlines, BP, dm drogerie markt, eBay, Expedia, Fressnapf, BURGER KING®, NORDSEE, OTTO, sehen!wutscher und Universal.

„Dieser Erfolg hat unsere Erwartungen übertroffen. Kunden und Partnern spüren den Mehrwert von PAYBACK und vertrauen auf unsere knapp zwanzigjährige Erfahrung bei Multipartner-Bonusprogrammen. Unsere Funktion als neutrales und demokratisches Trust Center in der Mitte vieler großer Unternehmen bewährt sich auch in Österreich“, so Geschäftsführer Walter H. Lukner. Datenschutz und Datensicherheit haben bei PAYBACK oberste Priorität. Daher hat sich das Programm einem umfassenden Zertifizierungs-Audit von TÜV Austria unterzogen. Vor kurzem wurden nun Datenschutz, Datensicherheit sowie die Schutzmechanismen von PAYBACK mit dem „TÜV Trusted Application“ Zertifikat ausgezeichnet.

Erneut eine Auszeichnung für die PAYBACK App

Schöne Sache: Focus Money hat gemeinsam mit dem Kölner Beratungs- und Analyseinstitut ServiceValue im Rahmen einer großen Nutzerbefragung ermittelt, wie gut sich die vielen Apps auf dem Handy im Alltag überhaupt machen. Smartphone-Nutzer beurteilten insbesondere die Übersichtlichkeit, Usability und Funktionsvielfalt von über 400 Apps aus 47 Branchen – eingeteilt in die sieben Themen-Kategorien „Haus & Energie“, „Gesundheit“, „Urlaub & Reisen“, „Unterhaltung & Kommunikation“, „Finanzen & Job“, „Handel & Transport“ und „Mobilität“. Die konkrete Fragestellung lautete: „Wie zufrieden sind Sie insgesamt mit der Nutzung folgender Applikationen (Apps) als Smartphone-Dienst? Bitte beurteilen Sie aus eigener Erfahrung in den letzten zwölf Monaten.“ Die Antwortmöglichkeiten waren: „ausgezeichnet“ (1), „sehr gut“ (2), „gut“ (3), „mittelmäßig“ (4) und „schlecht“ (5). Zitat: […] „Den höchsten Branchenmittelwert erzielten die Bonusprogramme zum Punktesammeln (2,41). Mit der App von Payback kann man inzwischen sogar an der Supermarktkasse zahlen. Das kommt an bei den Kunden: beste App der Branche, Durchschnittsnote 2,12. […]

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und vor allem darüber, dass die PAYBACK App Kunden einen echten Mehrwert bietet.

Alles wird App: Wie das Smartphone den Handel digitalisiert

Das Smartphone wird immer beliebter: Nutzten im Jahre 2012 36 Prozent der über 13-Jährigen in Deutschland ein Smartphone, waren es im vergangenen Jahr 81 Prozent. Tendenz weiter steigend. Das hat Einfluss auf so gut wie jeden Lebensbereich – sei es das Arbeitsleben, das Kommunikationsverhalten und natürlich auch das Einkaufen. Die Grenzen zwischen analog und digital verwischen, das Smartphone baut Brücken. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Händler die neuen Möglichkeiten nutzen, die sich hier bieten.

Auch die Arbeitsgruppe, die am 28. März im Rahmen der GS1 Mobile Commerce Community in Köln zusammenkommt, beleuchtet die Mobilisierung im Handel. Im Fokus steht das Thema Kundenbindung im mobilen Zeitalter.

Unser Kollege Nico Winkelhaus ist mit dabei und wird den Teilnehmern einen Einblick geben, mit welcher Strategie wir mit dem Smartphone und der PAYBACK App den stationären POS digitalisieren – und wie wir mit Reichweite und Smart Data kanalübergreifend den Handel unterstützen. Denn: Dank des Smartphones kann der stationäre Laden heute oft schon digitaler sein als der Onlineshop.

GS1 Germany arbeitet im Bereich des Mobile Commerce mit den Marktteilnehmern zusammen, um in einem internationalen Netzwerk Know-how zu teilen und Innovationen weiterzuentwickeln. Die GS1 Mobile Commerce Community erarbeitet wissenschaftliche Studien und Whitepapers, veranstaltet mehrere Arbeitsgruppensitzungen im Jahr und bietet Seminare und Schulungen an. Die Hauptarbeitsgruppen der Mobile Community beschäftigen sich derzeit mit den Themen Mobile Payment, Mobile Couponing & Loyalty, Location Based Services, Smart Packaging sowie Mobile Marketing & Advertising.

Mobile Payment Initiative mit renommierten Partnern 

Es tut sich was beim Thema mobile Payment. Gemeinsam mit dem EHI Retail Institute und Unternehmen wie Google, Mastercard, GS1 Germany, Visa und Wirecard haben wir eine Mobile-Payment-Initiative ins Leben gerufen. Den Anstoß dazu gab eine Befragung des EHI. Den Ergebnissen zufolge sind rund 20 Millionen deutsche Verbraucher gegenüber mobilen Bezahlmöglichkeiten aufgeschlossen. Sie schätzen v.a. die höhere Geschwindigkeit und die deutliche Vereinfachung des Zahlungsprozesses.

Verbraucher, die noch nicht von der Lösung überzeugt sind, sehen sich dagegen in vielen Fällen zu wenig informiert oder können die Vorzüge des mobilen Bezahlens noch nicht vollständig erfassen. Diese Informationslücke möchten wir gemeinsam mit den  beteiligten Unternehmen und dem EHI schließen. Zielstellung ist es, Händlern sowie Konsumenten grundlegende Kenntnisse über mobile Bezahllösungen zu vermitteln.
Mehr Infos dazu gibt es hier. 

PAYBACK ist zum fünften Mal Service-Champion!

 

Warum ist der POS digitaler als E-Commerce?

Die Antwort kennt Nico Winkelhaus, unser Director Digital Marketing. Am 16. Oktober teilt er ab 14:20 Uhr seine Einsichten mit den Besuchern der Mobile in Retail Conference 2018. Die Veranstaltung im Steigenberger Hotel am Kanzleramt richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Handel und Industrie. Sie liefert „brandneue Insights und Strategien zu Mobile Commerce“.

Angelegt als Breakout Session mit Impulsen aus dem Omni-Channel-Bereich diskutieren mit Nico Winkelhaus außerdem Chrystoph Thye (Vorstand acard group AG) und Thomas Engel (CMO COUPIES GmbH). Unter der Headline Prozente, Punkte, Personalisierung – Die Zukunft von Mobile Couponing verständigen sich die Experten über die Ansätze von Mobile- und Cashback-Couponing, Use-Cases und Neukundengewinnung.

Die Mobile in Retail Conference in Berlin liefert insgesamt über zwei Tage, vom 16. bis 17. Oktober, Input aus den Bereichen Omni-Channel, Payment und Mobile Marketing. Das diesjährige Programm der bereits zum vierten Mal stattfindenden Veranstaltung steht unter dem Motto „Seamles Shopping – Challenge für Retail, Brands und Finance“ und bietet einen Treffpunkt für Akteure aus den Themengebieten Payment, Couponing, Loyalty, Advertising & Co.

Wir freuen uns auf den Austausch und das spannende Konferenz-Programm aus Impulsvorträgen, Interviews, Keynotes und Diskussionsrunden.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Messe-Website.

PAYBACK App gewinnt Deutschen Preis für Onlinekommunikation!

Gestern wurde in Berlin der Deutsche Preis für Online-Kommunikation verliehen. Wir haben uns mit der PAYBACK App beworben und in der Kategorie “Mobile & Apps” den Award gewonnen!

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation wird jährlich vom Magazin „Pressesprecher“ veranstaltet, um herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien digitaler Kommunikation auszuzeichnen. Dieses Jahr gab es knapp 800 Bewerbungen in 37 Kategorien.

 

PAYBACK gewinnt den E-Mail-Excellence-Award 2017 beim E-Mail-Summit in Berlin

Im Rahmen der „Berlin E-Mail-Summit 2017“ wurde am vergangenen Freitag der Preis ‚E-Mail-Excellence-Award 2017‘ verliehen und wir haben gewonnen. Ausgezeichnet wurde der Stand-Alone-Newsletter von PAYBACK an A.T.U. Bestandskunden, der wegen seines optimierten Layouts zum erfolgreichsten A.T.U. Newsletter im Jahr 2016 wurde. Vor allem die hochkomplexen Layout-Variationen und die dadurch entstandenen Performance-Unterschiede bei den Klickraten in Höhe von über 400% überzeugten die Jury.

Wir sind stolz darauf, Preisträger des E-Mail Excellence Awards zu sein. Mit der Layout-Optimierung eines Stand-Alone-Newsletters für A.T.U. konnten wir dessen Klickrate im Vergleich zu anderen Mailings nicht nur um 56% erhöhen, sondern auch noch einen wahren „Performance-Boost“ bei den Geschäftskennzahlen des Partners erzielen. Wir freuen uns daher sehr über die Bestätigung in Form des Awards.

Bildquelle: Eventfotografie © Offenblen.de

PAYBACK beim Berlin E-Mail Summit 2017

Bereits zum sechsten Mal lädt das BERLIN EMAIL SUMMIT am 6. und 7. April in die Bundeshauptstadt. Die über 400 Teilnehmer werden von namhaften Speakern mit Trends rund um die Themen E-Mail-Marketing-Innovationen, Marketingautomation, Hyperpersonalisierung, Kampagnenstrategien sowie Cross-Channel-Marketing versorgt. Mithilfe von Best Practices, Case Studies und Praxis Workshops zeigen die Experten des CRM- und E-Mail-Marketings auf, wie Unternehmen die Zukunft von E-Mail- und Omnichannel-Kampagnen aktiv mitgestalten können.

PAYBACKs Tante EmmaAuch PAYBACK trägt mit Mark Brauch zum Erfahrungsaustausch bei. Der Director of Digital Directmarketing steuert dort die zwei hochfrequenten digitalen Kommunikationskanäle E-Mail- und Mobile Marketing. Ganz nach dem Motto „Auch Tante Emma kannte ihre Kunden“ stellt Mark Brauch vor, wie PAYBACK ideale Angebots-Sets für seine Kunden zusammenstellt. Allerdings bedient diese „Tante Emma 2.0“ heute über 29 Mio. Kunden und ist daher auf data-driven E-Mail-Marketing angewiesen. Wie PAYBACK die Kunden darüber nahezu vollständig personalisiert anspricht und warum dies zu einer maximalen Kampagnen- Performance führt, erfahren Sie am 7. April in Berlin.

Von der Kundenkarte zum mobilen Shopping-Allrounder– PAYBACK zu Gast beim Marketing Club Karlsruhe

dm KasseAm Anfang stand die Plastikkarte und die Idee, mit einer Karte viele Unternehmen in ein Boot zu holen. Heute – 17 Jahre später – sind wir in allen Bereichen darüber hinausgewachsen. Aus „Eine Karte – viele Partner“ wurde „Eine App – viele Partner“. Wir haben uns von der Plastikkarte über eine Multichannel-Marketingplattform zu einem Brückenbauer entwickelt, der den stationären Handel digitalisiert und mit dem Onlinehandel verbindet. Doch unsere App ist seit letztem Jahr nicht nur ein mobiler Shopping-Assistent, mit ihr können unsere Kunden auch bezahlen. Damit ist es uns gelungen, mobiles Bezahlen, Punktesammeln und Couponing sinnvoll zu verbinden. Ein echter Mehrwert für unsere Kunden!

Unser Partner dm-drogerie markt war von der ersten Stunde in der App dabei. Deshalb freuen wir uns, dass dm nun in Karlsruhe auch Gastgeber eines Vortrags unserer Kollegen Sascha Piniek und Stefan Langendörfer ist. In Kooperation mit dem Marketing Club Karlsruhe geben die beiden am 23. März in der Carl-Metz-Straße einen Einblick in die Entwicklung der Programmdigitalisierung von PAYBACK und unseren Partnern. Anhand einer beispielhaften User-Journey des mobilen Kunden zeigen sie live wie unsere App den Einkauf inklusive Bezahlvorgang so intuitiv und einfach wie möglich macht – ein mobiler Shopping-Allrounder eben.

Weitere Informationen zum Marketing Club Karlsruhe, der Veranstaltung und auch die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier. Wir freuen uns auf einen spannenden Abend.

Alles auf einen Blick:
Wann: 23. März 2017, 19:00 Uhr
Wo: dm-drogerie markt, Carl-Metz-Straße 17, 2. OG, Karlsruhe
Wer: Sascha Piniek und Stefan Langendörfer von PAYBACK

 

Foto: © pioneer communications GmbH