Spielend punkten: Die MYTOYS GROUP ist ab sofort neuer PAYBACK Partner

Logo_MyToys Group_HomePAYBACK hat einen neuen Online Partner: Die MYTOYS GROUP – der Nummer 1 Onlinehändler für Family Shopping in Europa – und PAYBACK gehen ab sofort gemeinsame Wege. Durch die Partnerschaft können 28 Millionen Kunden des Nummer 1-Bonusprogramms in den drei beliebten Shops myToys, mirapodo und ambellis u.a. Spielwaren, Babyausstattung, Schuhe und Damenmode shoppen und dabei Punkte sammeln. Auch in den 14 myToys-Filialen gibt es künftig für Einkäufe Punkte. Vom 25. April bis zum 29. Mai 2016 belohnen die neuen PAYBACK Partner ihre Kunden über entsprechende Coupons mit zehnfachen Punkten.

Meerschweinchen & Prepaid-Karten, passt das zusammen?

Jeder von uns produziert jeden Tag eine Vielzahl von Daten. In einer Minute schreiben wir 204 Millionen Mails, benutzen 2 Mio. Mal die Google-Suche, laden 15.000 Musiktitel bei iTunes und versenden 31.620 PAYBACK Coupons. Kunden mit einem individuellen Angebot zur richtigen Zeit über den passenden Kanal zu erreichen, ist die Herausforderung im heutigen Internet of Things: „Pick Data“ statt Big Data heißt die Lösung.

PAYBACK findet die Nadel im digitalen Heuhaufen – dabei gilt: je mehr Kaufdaten aus unterschiedlichen Kanälen vorliegen, desto interessanter wird die Auswertung. Wussten Sie z.B., dass der beste Indikator für den kommenden Bedarf eines Haushaltes an Prepaid-SIM-Karten der Kauf von Kleintierfutter ist?

Warum das so ist, erfahren Sie im Shorttalk mit  Daniela Horn am 16. März auf der MobileTech & Internet of Things Conference im Forum 1 in München.IOTT

Sie können nicht dabei sein?
Kontaktieren Sie Daniela Horn über Ihre Profile im Netz:

XING
Twitter

PAYBACK berichtet auf der CeBIT 2016 über die Potenziale der Digitalen Transformation

Bald ist es wieder soweit: Vom 14. bis 18. März öffnet die CeBIT in Hannover ihre Türen und PAYBACK ist in diesem Jahr gleich viermal vertreten:

Alle Termine im Überblick:

  • 14. März, 16:00 Uhr Impulsvortrag “Digital Transformation and it’s potentials: How intrapreneurship and a digital approach can generate additional value” von Dr. Oliver Bohl, SCALE11 Corporate Stage
  • 14. März, 17:15 Uhr Panel Diskussion “Corporate Startup Collaboration in 2020” mit Dr. Oliver Bohl, SCALE11 Corporate Stage
  • 15. März, 11:30 Uhr “Kontinuierliche Architekturanalyse mit SonarQube in 3D” von Stefan Rinderle, Heise Developer World
  • 17. März, 18:00 Uhr bitkom Executive Night, Peppermint Pavillon mit Dr. Oliver Bohl

Interessiert an Insights zu Digitaler Transformation und Multichannel-Marketing? Dann schauen Sie auf der CeBIT 2016 vorbei und treffen uns am 14. und 15. März!

Wenn die Zeit auf der CeBIT nicht ausreicht, kontaktieren Sie mich gern über meine Profile im Netz:

Twitter
XING

PAYBACK auf dem CCW Kongress

Payback_Lukner-42Wie sieht eigentlich guter Kundenservice im digitalen Zeitalter aus? Wir sind der Meinung: Relevanz ist König, Service ist Trumpf. Und der Kunde muss das richtige Angebot über den richtigen Kanal zur richtigen Zeit erhalten – denn vor allem Relevanz ist Service.

Mehr dazu verrät Walter Lukner, Mitglied unserer Geschäftsleitung, auf der CCW 2016, Europas führende Kongressmesse für Kundenservice, Kommunikation und Contact Center, die in Berlin stattfindet. Er spricht am 24. Februar um 15:30 Uhr.

Klingt spannend? Dann sehen wir uns 15:30 Uhr.

Classic will be more digital than digital…

DMC16_Logo_Header_300Kunden kaufen heute ganz selbstverständlich online, offline und mobil ein. Deshalb ist es ein Fehler, den klassischen Einzelhandel voreilig abzuschreiben und rein auf digitale Pure-Player aus dem Web zu setzen. Die gezielte Unterstützung des stationären Einkaufsprozess durch digitale Mehrwert-Services wird enorme Potenziale entfalten und die Digitalisierung der Ladengeschäfte birgt große Chancen für die Händler vor Ort.

Welche das sind, erfahren Sie am 11. Februar, wenn ich mich u.a. mit Elisabeth Bauer (Google Germany) und Stefan Betzold (BILD GmbH & Co.KG) auf der Digital Media Conference 2016 austausche.

Für alle, die nicht dabei sein können, kontaktieren Sie mich gern über meine Profile im Netz.

Twitter
XING

Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort – Mission (Im)POSSIBLE?

CRMWelchen Herausforderungen muss sich die Konsumgüterindustrie und der Handel durch die zunehmende Digitalisierung stellen? Einer Tatsache sind sich alle bewusst: Die differenzierte und individuelle Kundenansprache in Offline- und Online-Kanälen ist entscheidend für den Erfolg. Wir sprechen daher – wie unsere Partner – liebevoll von Kundenverbindung. Entscheidend dabei: Digitale Services stärken vor allem den lokalen Point of Sale.

Klingt spannend?

Seien Sie am 17. Februar um 11 Uhr auf dem German CRM Forum in München. In meinem Vortrag „Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort – Mission (Im)POSSIBLE? erfahren Sie, wie Sie mit der Nutzung von Shopper Insights und dem richtigern Einsatz digitaler Kommunikationskanäle RELEVANZ erzeugen und überdurchschnittliche Response-Quoten erzielen.

Sie können nicht dabei sein? Kontaktieren Sie mich gern über meine Profile im Netz.

Twitter
XING

Big Data ist gut. Smart Data ist besser.

Allen ist klar: In unserer digitalisierten Welt wachsen Datenberge von Tag zu Tag weiter an. Unternehmen sammeln alle möglichen Informationen, um Kunden immer besser und immer effektiver zu erreichen. Dabei steigt natürlich auch der Aufwand für die Datenbeschaffung und -verarbeitung. Aber: Mehr Daten führen nicht automatisch zu relevanteren Customer Insights, und ab einem bestimmten Punkt übersteigt der Aufwand den Nutzen. Der Datenhaufen wächst weiter, aber die Relevanz stagniert. Deshalb ist „Smart Data“ viel mehr gefragt als „Big Data“.

Bis zu welchem Punkt und wie datengestütztes Marketing sinnvoll ist, erläutere ich unter anderem auf dem Podium des W&V Data Marketing Day in München. Schauen Sie doch vorbei: 28. Januar – 10 Uhr, Süddeutscher Verlag, München

Oder schreiben Sie mir im Netz:
Twitter
XING

Payment allein macht nicht glücklich! PAYBACK auf dem NEXT GENERATION Payment Fachkongress

Das Bindeglied im Connected Commerce ist das Smartphone. Es verbindet alle Shopping-Welten miteinander. Digital vernetzte Kunden schätzen zum Beispiel die Stilberatung mittels Tablets oder das Online-Bestellen von Waren. Der zunehmend „intelligente Verkaufsraum“, indem Beratung, Interaktion und Bezahlen stattfinden, wird das Einkaufserlebnis künftig nachhaltig beeinflussen. Dabei ist der Bezahlvorgang nur ein kleiner, für die meisten Konsumenten eher lästiger, Prozessschritt. Deshalb muss der Bezahlvorgang über „den heiligen Gral Smartphone“ schnell und einfach abgewickelt werden.

Konkrete Ansätze dazu werden auf dem Next Generation Payment Fachkongress 14. Januar in Köln vorgestellt.

In meinem Vortrag „Next Generation Payment = Next Generation of Customer Service?“ um 12 Uhr erkläre ich, warum eine Bezahlfunktion auf dem Handy allein nicht ausreicht und welche wichtige Bedeutung dem PoS gerade im digitalen Zeitalter zukommt.

Sie können nicht dabei sein? Kontaktieren Sie mich gern über meine Profile im Netz

Twitter
XING

PAYBACK goes Print…

…mit einem neuen Lifestyle-Magazin! Das Pilotheft richtet sich mit exklusiven Inhalten an unsere Top Kunden. 68 Seiten voller Unterhaltung zu Themen wie Fashion, Beauty, Reisen, Sport und Freizeit ergänzen die bereits vorhandenen Kanäle gezielt um eine redaktionelle und eine besonders für branding geeignete Dimension. Viermal jährlich soll unser Heft zukünftig erscheinen und wird schon mit der ersten Ausgabe an mehrere 100.000 von insgesamt 27 Mio. Kunden verschickt.Cover_Bild_Home

Warum Smart Data uns alle glücklicher macht – PAYBACK auf dem EHI Marketing Forum

Wollte nicht jeder von uns schon einmal im Leben die Gedanken von Anderen lesen, um in die Zukunft zu schauen? Im digitalen Zeitalter ist das kein Hexenwerk mehr.
Nein, nicht durch Magie oder Zaubertricks, sondern durch die schlaue Auswertung von Big Data. „Zeige mir, was du kaufst und ich sage dir, wer du bist und was du brauchst.“ ist hier die Devise! Wie das funktioniert, werde ich morgen auf dem EHI Marketing Forum erklären.
Unter dem Motto „Enhancing Customer Experience: Warum Smart Data uns alle glücklicher macht“ verrate ich, wie Unternehmen für sich relevante Informationen aus den großen Mengen an Kundendaten herausfiltern können und die neu gewonnenen Ergebnisse am besten anwenden. Denn nur wer das Einkaufsverhalten und die Bedürfnisse seiner Kunden kennt, kann sie mit relevanten Angeboten zur richtigen Zeit über die richtigen Kanäle ansprechen.
Kommen Sie am 24.11. um 14.30 Uhr nach Köln in das Hilton Cologne und nehmen Sie teil am EHI Marketing Forum!

Sie können nicht dabei sein? Schreiben Sie mir einfach im Netz:

Twitter
XING