PAYBACK gewinnt den E-Mail-Excellence-Award 2017 beim E-Mail-Summit in Berlin

Im Rahmen der „Berlin E-Mail-Summit 2017“ wurde am vergangenen Freitag der Preis ‚E-Mail-Excellence-Award 2017‘ verliehen und wir haben gewonnen. Ausgezeichnet wurde der Stand-Alone-Newsletter von PAYBACK an A.T.U. Bestandskunden, der wegen seines optimierten Layouts zum erfolgreichsten A.T.U. Newsletter im Jahr 2016 wurde. Vor allem die hochkomplexen Layout-Variationen und die dadurch entstandenen Performance-Unterschiede bei den Klickraten in Höhe von über 400% überzeugten die Jury.

Wir sind stolz darauf, Preisträger des E-Mail Excellence Awards zu sein. Mit der Layout-Optimierung eines Stand-Alone-Newsletters für A.T.U. konnten wir dessen Klickrate im Vergleich zu anderen Mailings nicht nur um 56% erhöhen, sondern auch noch einen wahren „Performance-Boost“ bei den Geschäftskennzahlen des Partners erzielen. Wir freuen uns daher sehr über die Bestätigung in Form des Awards.

Bildquelle: Eventfotografie © Offenblen.de

PAYBACK beim Berlin E-Mail Summit 2017

Bereits zum sechsten Mal lädt das BERLIN EMAIL SUMMIT am 6. und 7. April in die Bundeshauptstadt. Die über 400 Teilnehmer werden von namhaften Speakern mit Trends rund um die Themen E-Mail-Marketing-Innovationen, Marketingautomation, Hyperpersonalisierung, Kampagnenstrategien sowie Cross-Channel-Marketing versorgt. Mithilfe von Best Practices, Case Studies und Praxis Workshops zeigen die Experten des CRM- und E-Mail-Marketings auf, wie Unternehmen die Zukunft von E-Mail- und Omnichannel-Kampagnen aktiv mitgestalten können.

PAYBACKs Tante EmmaAuch PAYBACK trägt mit Mark Brauch zum Erfahrungsaustausch bei. Der Director of Digital Directmarketing steuert dort die zwei hochfrequenten digitalen Kommunikationskanäle E-Mail- und Mobile Marketing. Ganz nach dem Motto „Auch Tante Emma kannte ihre Kunden“ stellt Mark Brauch vor, wie PAYBACK ideale Angebots-Sets für seine Kunden zusammenstellt. Allerdings bedient diese „Tante Emma 2.0“ heute über 29 Mio. Kunden und ist daher auf data-driven E-Mail-Marketing angewiesen. Wie PAYBACK die Kunden darüber nahezu vollständig personalisiert anspricht und warum dies zu einer maximalen Kampagnen- Performance führt, erfahren Sie am 7. April in Berlin.

Email Marketing Works. Or Not.

Am Dienstag, 07. März 2017, geht es beim Meetup des Digital Marketing Institutes um Email Marketing und wir freuen uns sehr, die Digital Marketing Superheroes zu diesem Thema bei uns zu haben.

Um 19 Uhr geht es los mit der Begrüßung der Initiatorin Charlotte Han sowie den zwei Keynotes des Abends: Denys Holovatyi von Chip Digital spricht über „Fail Fast, Succeed Faster“. Im Anschluss geben unsere Kollegen Mark Brauch und Michael Diez einen Einblick in die intelligente Nutzung von Customer Insights im Email Marketing und gehen dabei auf die folgenden Punkte noch genauer ein:

  • Personalisierung statt Massenmailing
  • Relevanz: Von Big Data zu Smart Data zum Kunden
  • Customer Driven Data: Optimale Kundenangebote im Multichannel-Marketing

Noch haben wir einige Plätze frei. Hier geht es zur Anmeldung.

Wir freuen uns zusammen mit CHEP, Mondelēz und real,- über den ECR Award!

ECR AwardZusammenarbeit ist Trumpf! Einmal im Jahr prämiert der ECR Award, vergeben von der Jury der GS1, herausragende Leistungen für eine partnerschaftlich optimierte Wertschöpfungskette, die den Fokus dabei auf Kundenbindung setzt. Gestern Abend wurde der renommierte Preis zum 14. Mal an ausgewählte Konzepte aus Handel und Industrie in Berlin vergeben. In der Kategorie „Unternehmenskooperation und beste Management-Leistung für den Verbraucher“ zählen wir zusammen mit CHEP, Mondelēz und real,- zu den glücklichen Gewinnern!

Das visionäre Projekt „Promotion Tracking³“ hat die Jury überzeugt. „Der neue Ansatz ermöglicht es uns, gemeinsam mit dem Lebensmitteleinzelhandel und der FMCG-Industrie zielgruppenspezifische Kommunikation am POS auf den Punkt auszuspielen. Zudem bieten wir dem Kunden durch neue Interaktionsmöglichkeiten direkt am POS ein völlig neuartiges, positives Einkaufserlebnis“, so mein Kollege André Pallinger, VP Retail and Industry Cooperations bei der Übernahme des Preises gestern Abend. Wir gratulieren allen nochmal ganz herzlich!

logo-ecr-t-f56fcNach dem Auftakt des ECR Awards erwartet die Besucher im Rahmen der Konsumgütermesse des ECR Tages 2016 in Berlin zwei Tage rund um das Thema Efficient Consumer Response. Am 22. September spricht Florian Baur (Vice President Business Development, emnos) gemeinsam mit Stefan Langendörfer (Teamverantwortlicher Unternehmenskommunikation/PAYBACK, dm-drogerie markt) zum Thema „Von der Kundenkarte zum mobilen Shopping-Allrounder“.

Digital Day – der Tag vor der dmexco

digital-dayDer „Digital Day“ läutet die dmexco ein. Ein Tag, der ganz im Zeichen der Zukunft des Digitalen Marketings und neuer Ideen im Bereich der Kundenbindung steht. Den Auftakt in Köln übernimmt unser Kollege Nico Winkelhaus (Director Digital Marketing PAYBACK) im gemeinsamen Panel „Muss jeder Kanal ein Performance Kanal sein?“ mit Richy Ugwu (Head of Digital Innovation, METRO Group), Thomas Wrobel (Global Head of Performance Marketing, trivago) und Stefan Sommer (Director Enterprise Integrations, Adform). Sie wollen noch mehr erfahren? Dann besuchen Sie PAYBACK auf der dmexco – Halle 8 am Stand E 030/ 034 – und vereinbaren Sie einen Termin!

dmexco 2016: How the digital Transformation succeeds

dmexco_logoDie Vorfreude steigt, denn schon in einer Woche geht’s wieder los in Köln. Am 14. und 15. September trifft sich auf der dmexco die globale digitale Wirtschaft unter dem diesjährigen Motto: „Digital is everything – not every thing is digital“. Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit unserem „Tante Emma 2.0“-Stand vertreten und sind gespannt auf die beiden Messetage.

Für uns gehört die Digitalisierung und Kundenbindung im E-Commerce schon längst zum Tagesgeschäft dazu. Wir gehen in diesem Jahr noch einen Schritt weiter und setzen die Mobilisierung, spIMG_3917eziell unsere im Juni gelaunchte „digitale“ PAYBACK Karte, an die Spitze der digitalen Transformation. Die Digitalisierung und Mobilisierung bringen den Handel auch in Zukunft voran. Ziel ist es, schnell und effizient im Partnerverbund relevante Angebote durch Smart Data und ausreichend Touchpoints für den Kunden

anzubieten, damit wir ihn auf seiner Customer Journey auf allen Kanälen begleiten können. Mehr Multichannel geht nicht. Dies sind alles Gründe, warum sich uns in diesem Jahr acht neue Online Partner – darunter myToys, herrenausstatter.de, fahrrad.de und sheego angeschlossen haben.

Sie wollen wissen, wie auch Sie sich mit PAYBACK von Ihrem Wettbewerb differenzieren, Ihre Abverkäufe steigern und Streuverluste durch zielgruppenspezifische Kundenansprache reduzieren können? Besuchen Sie uns in Köln – Halle 8 am Tante Emma 2.0-Stand E 030/ 034 – und vereinbaren Sie einen Termin!

Und hier gibt’s „Tante Emma 2.0“ live im dmexco Kongress-Programm:

13.09.2016, 14.30 Uhr
Panel am Digital Day „Muss jeder Kanal ein Performance Kanal sein?“  mit Nico Winkelhaus (Director Digital Marketing PAYBACK)

14.09.2016, 11.00 Uhr
BVDW Guided Tour “Digital Commerce” mit Dr. Oliver Bohl (Director Digital Business Development PAYBACK)

14.09.2016, 13.55 Uhr
Political Talk „How the digital Transformation succeeds” mit Dominik Dommick (Managing Director PAYBACK), Lars Klingbeil (MdB, SPD), Prof. Dr. Tobias Kollmann (Lehrstuhl für E-Business, Universität Duisburg-Essen), Matthias Wahl (Chairman, BVDW), Christoph Weigler (Managing Director Germany, Uber), Moderator: Sven Afhüppe (Handelsblatt)

15.09.2016, 13.00 Uhr
BVDW- Seminar „Digital Readiness im deutschen Handel“ mit Dr. Oliver Bohl (Director Digital Business Development PAYBACK)

Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort – Mission (Im)POSSIBLE?

CRMWelchen Herausforderungen muss sich die Konsumgüterindustrie und der Handel durch die zunehmende Digitalisierung stellen? Einer Tatsache sind sich alle bewusst: Die differenzierte und individuelle Kundenansprache in Offline- und Online-Kanälen ist entscheidend für den Erfolg. Wir sprechen daher – wie unsere Partner – liebevoll von Kundenverbindung. Entscheidend dabei: Digitale Services stärken vor allem den lokalen Point of Sale.

Klingt spannend?

Seien Sie am 17. Februar um 11 Uhr auf dem German CRM Forum in München. In meinem Vortrag „Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort – Mission (Im)POSSIBLE? erfahren Sie, wie Sie mit der Nutzung von Shopper Insights und dem richtigern Einsatz digitaler Kommunikationskanäle RELEVANZ erzeugen und überdurchschnittliche Response-Quoten erzielen.

Sie können nicht dabei sein? Kontaktieren Sie mich gern über meine Profile im Netz.

Twitter
XING

Big Data ist gut. Smart Data ist besser.

Allen ist klar: In unserer digitalisierten Welt wachsen Datenberge von Tag zu Tag weiter an. Unternehmen sammeln alle möglichen Informationen, um Kunden immer besser und immer effektiver zu erreichen. Dabei steigt natürlich auch der Aufwand für die Datenbeschaffung und -verarbeitung. Aber: Mehr Daten führen nicht automatisch zu relevanteren Customer Insights, und ab einem bestimmten Punkt übersteigt der Aufwand den Nutzen. Der Datenhaufen wächst weiter, aber die Relevanz stagniert. Deshalb ist „Smart Data“ viel mehr gefragt als „Big Data“.

Bis zu welchem Punkt und wie datengestütztes Marketing sinnvoll ist, erläutere ich unter anderem auf dem Podium des W&V Data Marketing Day in München. Schauen Sie doch vorbei: 28. Januar – 10 Uhr, Süddeutscher Verlag, München

Oder schreiben Sie mir im Netz:
Twitter
XING

Smart Data x Intrapreneure x digitale Führungsintelligenz = Transformation³

Digitalisierung, Smart Data, Connected Commerce. Begriffe, die mittlerweile wirklich jeder verstehen sollte. Doch ist das auch die Realität? Unternehmen haben sich schon lange auf die Einbindung von digitalen Marketinginstrumenten eingestellt. Aber haben sich auch die Kunden an die digitale Transformation angepasst oder sind sie auf dem Weg zum digital consumer irgendwo stehen geblieben? Oder ist das genaue Gegenteil eingetreten? Schlendert der digitale Kunde nur noch online durch das Geschäft und nimmt den stationären Handel kaum noch wahr?

Auf der Management Circle Strategietagung in München werde ich am 26.11. zum Thema „Die Zukunft der IT im Digital Business“ mit vielen weiteren Experten genau diese Fragen diskutieren. Wir erörtern Probleme der digitalen Transformation und suchen Lösungen für den Wandel zum datengetriebenen Multitouchpoint-Handel. Dabei liegt der Fokus aber nicht nur auf neuen Technologien. Wir werfen auch einen Blick auf Systeme, die sich bereits etabliert haben und versuchen einen Weg zu finden, wie vertraute Mehrwertdienste smart transformiert werden können.

Kommen Sie vorbei und diskutieren mit über Smart Data und Co.!

Haben Sie den Termin schon verplant? Schreiben Sie mir einfach im Netz:
Twitter
XING

Warum eine Bezahlfunktion auf dem Handy allein nicht glücklich macht?

Wie kann ich Kunden am besten auf mein Produkt aufmerksam machen? Das ist eine Frage, die sich Tag für Tag zahlreiche Unternehmen stellen und keine richtige Antwort darauf finden. Nicht so bei PAYBACK! Was zählt, ist kanalübergreifende Relevanz: Connected Commerce bietet zahlreiche Möglichkeiten, den Kunden immer und überall zu erreichen. Die Gratwanderung zwischen dem Zurverfügungstellen von relevanten Informationen und der Informationsüberflutung ist dabei die Herausforderung. In diesem Zusammenhang spielt auch die Personalisierung von Marketingangeboten eine immer größere Rolle.

Auf dem Swiss Payment Forum werde ich verraten, wie sich die Zukunft des Marketings gestaltet und welche Rolle dabei Connected Commerce spielen wird.
Warum macht zum Beispiel eine Bezahlungsfunktion auf dem Handy allein nicht glücklich? Was steckt alles hinter dem Begriff „mPayment“? Und wie wird sich die Personalisierung von Marketingangeboten in Zukunft gestalten?
Antworten auf diese Fragen gebe ich am 25.11.2015 in Zürich auf dem Swiss Payment Forum zum Thema „Mobile Payment oder: simplify the way you shop, ABER…“.

Sie können nicht dabei sein? Schreiben Sie mir einfach im Netz:
Twitter
XING