Umfrage zu Mobile Payment: Das denken die Digital Natives

Auf der vergangenen dmexco am 13. und 14. September in Köln wurde im Auftrag von PAYBACK eine Umfrage zu Mobile Payment durchgeführt. Demnach geben fast die Hälfte aller 19- bis 49-Jährigen an, dass sie in Zukunft gerne öfter mobil bezahlen wollen, sich jedoch mehr Möglichkeiten dafür wünschen.

Die Befragten sehen mobiles Bezahlen durchaus als Trend an, und rund 38 Prozent haben es selbst schon einmal am Point of Sale ausprobiert. Heißt jedoch gleichzeitig, knapp über 60 Prozent haben noch nie mobil per Smartphone im Geschäft bezahlt. Und das, obwohl mehr als die Hälfte der Befragten zwischen 19 und 39 Jahre alt sind und zur Generation der „Digital Natives“ gehören. Mobile Payment ist in Deutschland zudem noch immer erklärungsbedürftig. 20 Prozent der Befragten geben an, dass sie Mobile Payment Angebote noch nicht nutzen, weil sie nicht wissen, wie diese Angebote funktionieren. Rund 13 Prozent finden das Bezahlen per Handy zu kompliziert oder haben Sicherheitsbedenken.

Ist Mobile Payment also ein Trend, der bei den Deutschen bisher nicht angekommen ist? Die Ergebnisse der Umfrage lassen andere Rückschlüsse zu. Denn immerhin mehr als die Hälfte der Befragten würden zwar gerne per Smartphone mobil bezahlen, finden aber, dass es aktuell noch immer zu wenige Möglichkeiten im stationären Handel gibt.

Mit der PAYBACK App und PAY können Kunden bei unseren Partnern Punkte sammeln, Coupons aktivieren und auch mobil bezahlen. Wir werden dieses Angebot kontinuierlich erweitern und auch das Smartphone als bargeldlose Bezahlmethode weiter etablieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.