Cum hoc ergo propter hoc!

Der technologiebasierte Wandel im Handel und die immer größere Zahl an Onlinekäufen rücken die Bereiche Smart Data und E-Commerce immer weiter in den Fokus. Ob über Smartphone oder PC, in kurzer Zeit kann viel geshoppt und ein Produkt in unterschiedlichen Varianten bestellt werden – denn was dem Käufer nicht gefällt, wird zurück geschickt. Aber wie geht man mit „Shopaholics“ oder „Redemption Freaks“ und natürlich auch allen anderen Käufern um? Wie flirtet man mit ihnen am digitalen Point of Sale und geht auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Käufertypen ein?  Smart Data ist hier ein wichtiges Stichwort.

Am 11. Juni findet unter dem Titel „Technology-driven Change“ der 20. Workshop des Competence Centers E-Commerce in Soest statt. Mit meinem Vortrag „Cum hoc ergo propter hoc!“ möchte ich an die genannten Fragen anknüpfen und außerdem spannende Einblicke geben, wie wir bei PAYBACK mit dieser Herausforderung umgehen.

Ich freue mich drauf und vielleicht treffe ich auch Sie dort?

Ansonsten freue ich mich über Ihre Nachricht via
XING
Twitter