PAYBACK startet wieder die große “Punkte-Joker” Kampagne

Jetzt geht sie wieder los, die beliebte „PAYBACK Punkte-Joker“ Kampagne, und dieses Jahr sogar schon zum 10. Mal!  Auch in diesem Jahr können die über 31 Millionen PAYBACK Kunden ihr Punktekonto beim Einkaufen durch Mehrfach-Coupons vervielfachen. Das Joker-Couponheft gibt es in diesem Jahr bei 18 verschiedenen PAYBACK Partnern, darunter ARAL, dm-drogerie markt, PENNY, real, REWE, Fressnapf, Alnatura, Apollo Optik, Burger King, DEPOT, Telekom, Thalia und WMF. Enthalten sind jeweils vier Überraschungscoupons, mit denen man bis zu 20fache Punkte sammeln kann.

Die Joker-Couponhefte sind ab 31. August direkt an den Kassen der teilnehmenden Partner erhältlich und können bis Oktober eingelöst werden.

Die „Punkte-Joker“ Aktion zeichnet sich besonders durch die auf die örtlichen Filialen angepassten Coupons aus. So wird für jedes Geschäft eine eigene Coupon-Kombinatorik zugschnitten. Je näher ein Partner an der Ausgabefiliale liegt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Coupon jenes Partners in den Couponheften des Ausgabepartners vorkommt.

Hier geht’s zur Pressemeldung!

PAYBACK holt sich Norbert Wirth als Global Vice President Data

PAYBACK schafft eine neue wichtige Management-Position: Norbert Wirth verantwortet bei den Experten für Data Driven Marketing künftig als „Global Vice President Data“ alle datenbezogenen Teams und Themen. Das umfasst die komplette Prozesskette mit den Bereichen Analytics, Business Intelligence, Data Product und Data Engineering.

„Die Zukunft des Handels hängt von einer erfolgreichen Digitalisierung und intelligenten Personalisierung von Dienstleistungen und Angeboten ab. Wir unterstützen Unternehmen bei dieser großen Herausforderung und investieren weiterhin stark in unsere Datenmanagement und -Analyseexpertise, um die wachsende Komplexität zu meistern. Deshalb freut es mich sehr, mit Norbert Wirth einen der erfahrensten Datenexperten in Deutschland für diesen Bereich gewonnen zu haben“, so PAYBACK Geschäftsführer Conrad Pozsgai.

Hier geht’s zur Personalia!

Amplifon und PAYBACK verlängern erfolgreiche Partnerschaft

Wir freuen uns sehr über die Verlängerung unserer erfolgreichen Partnerschaft mit dem weltweit führenden Hörgeräte-Spezialisten Amplifon! 👂🧡

Bei Amplifon können Kunden ihre modernen Hörlösungen oder ihren individuellen Gehörschutz anpassen lassen und dabei PAYBACK Punkte sammeln. Die diskreten und professionell eingestellten Hörsysteme sorgen somit für besseres Hören und für Punkte auf dem PAYBACK Konto 👏

„Wir freuen uns sehr über den langfristigen Ausbau der Kooperation mit Deutschlands führendem Bonusprogramm, um auch weiterhin unseren Kundinnen und Kunden ein attraktives Verkaufserlebnis bieten zu können“, so Matthias Rolinski, Geschäftsführer der Amplifon Deutschland GmbH.

Mehr dazu in unserer Pressemeldung.

Hier gibt’s was auf die Ohren! 🎤🎧

Und zwar unseren eigenen PAYBACK Podcast namens #aufdenpunktgebracht. PR-Chefin Nina Purtscher interviewt hier KollegInnen zu ihren privaten und beruflichen Erlebnissen in Corona-Zeiten. Über Klopapier mit Mandelduft, Mundschutz mit Löwenaufdruck und einer nächtlichen „Flucht“ aus Deutschland Minuten vor dem Lockdown berichten sehr unterhaltsam Jasmin StemigMichael Eichhorn, Rudolf Fuchs, Walter H. Lukner und Anna Christina Reichert (more to come!) 🎉

Diese und weitere Podcasts mit PAYBACK Kollegen sind hier zu finden!

Mit Beauty punkten: flaconi ist neuer offizieller PAYBACK Online Partner

Ab sofort schlagen die 💕 von Beautyliebhabern höher: Flaconi und PAYBACK bauen ihre Partnerschaft weiter aus! Als Affiliate-Partner gestartet, ist flaconi – einer der führenden Beauty-Online-Shops in Deutschland – nun offizieller PAYBACK Online Partner. Dadurch können flaconi-Kunden direkt im Bestellprozess während ihres Einkaufs Punkte sammeln. 🙌

„flaconi ist ein besonders spannender neuer Partner für über 31 Millionen PAYBACK Kunden“, so PAYBACK Geschäftsführer Dominik Dommick, „Die Beautybranche ist ein großer Wachstumsmarkt und die Beauty-Kunden sind schon jetzt sehr digital bzw. mobil. Wir freuen uns, diese tolle Marke an Bord zu haben und noch mehr Online-Shopper vom PAYBACK Mehrwert überzeugen zu können.“

Welcome, Flaconi!
#neuerpartner #mitbeautypunkten

Weitere Infos hier.

PAYBACK Umfrage zeigt: Das sammelt Deutschland

Unsere PAYBACK Umfrage zeigt, was Deutschland sammelt 👇
Wer hätte gedacht, dass 76% eine Sammelleidenschaft haben, Männer häufiger als Frauen sammeln, Jüngere mehr als Ältere und die Niedersachsen und Bayern am liebsten Liebesbriefe sammeln? 💌

An oberster Stelle der Sammelgegenstände stehen allerdings Souvenirs (30 Prozent), gefolgt von Münzen (26 Prozent) und Büchern (23 Prozent).
Das PAYBACK Online-Panel wurde im Februar 2020 ausgewertet – bei einer ganz aktuellen Befragung dürften natürlich Mundschutzmasken als Vorschlag für mögliche Sammelobjekte nicht fehlen. 😉 Übrigens sammeln 31 Millionen Kunden in Deutschland PAYBACK Punkte, und schon 10 Millionen Kunden nutzen dafür am liebsten die PAYBACK App!

Mehr unter: bit.ly/DassammeltDeutschland

 

Fraud, Fake, Phishing…🐟

Ostern, Weihnachten, Feiertage und auch Corona: Zeiten wie diese sind leider eine HOCHzeit für Internetkriminelle, sogenannte Fraudsters. Sie verschicken unter anderem gefälschte Mails, um an persönliche Kundendaten zu kommen. Phishing Mails locken mit Versprechungen, denen manche nicht wiederstehen können. Der Kunde wird aufgefordert, auf einen Link zu klicken und sich auf einer (gefälschten!) Anmeldeseite mit E-Mail-Adresse und Passwort einzuloggen. In dem Moment sind die eigenen Daten aus der Hand gegeben.

Noch schlimmer kommt es, wenn genau diese E-Mail- und Passwort-Kombination nicht nur bei einem Account, sondern bei mehreren Zugängen im Netz verwendet wird, denn dann bekommen die Internetkriminellen Zugang zu all diesen Konten.

Phishing ist nicht die einzige Methode, wie Fraudster an persönliche Daten und so auch an PAYBACK Punkte kommen. Mal kursieren die Daten schon längst im Netz, mal sind unsichere Passwörter leicht erratbar. Unter PAYBACK.de/info/payback-punkte-geklaut sind Informationen zum Thema „Gestohlene Punkte – wie kann das passieren und was ist zu tun?“ zusammengefasst. Außerdem sind unter PAYBACK.de/phishing Abbildungen der Phishing-Mails zu finden, die derzeit kursieren.

Bei der Vermutung, eine gefälschte E-Mail im PAYBACK Stil erhalten zu haben, bitte eine Mail an phishing@payback.de schreiben.

 

PAYBACK App erhält Auszeichnung bei den international renommierten „Loyalty Magazine Awards“

Wir dürfen uns über eine weitere Auszeichnung freuen: Bei der virtuellen Preisverleihung der Loyalty Magazine Awards in London ging PAYBACK GO als Sieger in der Kategorie „Best Loyalty Industry Innovation“ hervor und erhielt den international renommierten Award🎉
PAYBACK GO ist ein neuer Service der PAYBACK App und ermöglicht es Kunden, beim jeweiligen Partner vor Ort mit der App einzuchecken.

Die Jury der Loyalty Magazine Awards lobte insbesondere die „enorm innovative Leistung, Kunden mit PAYBACK GO und Location Based Services personalisierte und dadurch relevante Angebote zukommen zu lassen“.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung! Mehr dazu in unserer Pressemeldung: bit.ly/LMA_PAYBACKGO

#locationbasedservices #congratulations

PAYBACK Kunden können jetzt bei 150 Online-Partnern Punkte sammeln

PAYBACK Österreich hat einen neuen Meilenstein erreicht: Kunden können nun bei 150 starken Online-Partnern shoppen und dabei Punkte sammeln. Damit stellt PAYBACK das vielfältigste Angebot im Markt: Von A wie AboutYou über L wie Lieferando und O wie OTTO bis hin zu Z wie der Zalando Lounge! 🎉

„Wir freuen uns, dass wir seit Start von PAYBACK vor zwei Jahren zu so starken Partnern wie BP, Burger King, dm drogerie markt, Fressnapf und Unimarkt mittlerweile 150 Online-Partner hinzugewinnen konnten. Mehr als 3,2 Millionen Kundinnen und Kunden schätzen diese große Vielfalt von PAYBACK“, so Walter Lukner, Geschäftsführer von PAYBACK Österreich.

In den vergangenen Wochen haben 22% der PAYBACK Kunden mehr in Online-Shops gekauft als vor der Corona-Krise.

#PAYBACKAustria #Partnerverbund

Hier geht es zur Pressemeldung.

#DiversityTag: Ein Interview der Pfennigparade mit PAYBACK

PAYBACK und die Pfennigparade verbindet seit Jahren eine Soziale Partnerschaft mit vielen Projekten und immer mehr Gemeinsamkeiten. Ein Thema, das uns verbindet, ist Diversity und der Einsatz für Inklusion. Anlässlich des heutigen Diversity-Tags haben wir bei Carolin Schlegtendal, HR-Leiterin bei PAYBACK, und Thomas Heymel, Leiter Corporate Development bei der Stiftung Pfennigparade, nachgefragt, was das Thema Vielfalt für beide bedeutet:

Caro, auf der PAYBACK Webseite ist zu lesen: „Vielfalt ist für uns selbstverständlich.“. Wie setzt PAYBACK sich für das Thema ein?

Caro: Zum Beispiel genau durch die angesprochene “Natürlich Kampagne“ aus dem letzten Jahr. Es ist uns wichtig zu betonen und zu zeigen, dass wir ein Unternehmen sind, in dem sehr viele verschiedene Kollegen und Kolleginnen, mit sehr unterschiedlichen Hintergründen, Lebenssituationen, Talenten, Bedürfnissen, u.a. arbeiten. Und uns diese Vielfalt so besonders und erfolgreich macht. Sie bereichert uns, unser Zusammenarbeiten und auch unsere Produkt- und Geschäftsideen. Wir möchten daher alle Kollegen und Kolleginnen dazu ermutigen sich so einzubringen, wie sie sind. Mit ihrer Perspektive, Ideen, Besonderheiten. Wir haben in dieser Kampagne, vor allem intern, einige unserer Kollegen/innen und ihre individuellen sehr unterschiedlichen Hintergründe vorgestellt. Was sie alle gemeinsam haben: Sie sind geschätzte Mitglieder unseres Teams und bereichern unsere Vielfalt.
Unsere Vielfalt bringt auch einen regelmäßigen Perspektivwechsel mit sich. Den wir u.a. durch die Zusammenarbeit mit der Pfennigparade auf eine sehr schöne Art fördern und anregen können.

Thomas, die Pfennigparade versteht sich als Motor für Inklusion. Das Thema Vielfalt spielt hier stark mit rein. Welches Potential siehst du, wenn es um die Kooperation der Pfennigparade mit Wirtschaftsunternehmen geht?

Thomas: Diversität entwickelt sich zunehmend zum kritischen Erfolgsfaktor für Unternehmen und Organisationen. Caro Schlegtendal hat da ja einige tolle Beispiele, die glaube ich als sehr authentisch wahrgenommen werden. Dennoch sehen viele Unternehmen immer noch Potential, dieses Thema weiter anzureichern. Das Schöne an den Aufgaben im Kontext der Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Wirtschaftsraum ist, dass sie ohne innovativ und quer zu denken nicht wirklich nachhaltig gelöst werden können. Das merken wir ja immer wieder. Gerade unsere Kooperation mit PAYBACK bietet da spannende Möglichkeiten. Und ich denke, dass genau diese Art und Weise des Umgangs mit Inklusion, im Sinne eines unkomplizierten Miteinanders von Menschen mit und ohne Behinderung, eine Bereicherung für die Diversity-Ansätze in den unterschiedlichen Unternehmenskulturen sein kann.

Um Barrieren abzubauen und Vielfalt zu fördern haben PAYBACK und die Pfennigparade in den letzten Jahren viele gemeinsame Aktionen miteinander ins Leben gerufen und umgesetzt, wie Social Days, Personalentwicklungsworkshops, usw. Jetzt mal ganz ehrlich: Inwiefern haben diese Aktionen wirklich Vielfalt und Inklusion gefördert?

Caro: Aus unserer Sicht ist die Zusammenarbeit, wie oben schon erwähnt, eine unglaubliche Bereicherung unserer Perspektivenvielfalt. In der und durch die Pfennigparade lernen wir viele besondere Menschen mit besonderen Talenten und Hintergründen kennen. Wir lernen hier zum Beispiel neue Arten der Teamarbeit kennen. Diese Begegnungen erweitern unsere Vielfalt und wirken sich oft sehr nachhaltig darauf aus, wie wir miteinander umgehen. Tatsächlich sind aus diesen Begegnungen auch intensivere Zusammenarbeiten, gemeinsame neue Projekte und sogar Freundschaften entstanden. Für uns ein klarer Beweis, dass sie Inklusion und Vielfalt fördern.